News

Chromecast-Steuerung mit der TV-Fernbedienung wird möglich

Mit dem neuen Firmware-Update 27946 des Chromecasts hat Google die Funktionen des kleinen HDMI-Sticks erweitert. Künftig kann der Google Chromecast auch mit der Fernbedienung des verbundenen TV-Geräts gesteuert werden.

Mit Hilfe des HDMI-CEC Standards kann man künftig bei kompatiblen TVs den kleinen Stick mit Hilfe der Fernbedienung steuern. Somit kann beispielsweise die Wiedergabe pausiert oder fortgesetzt werden.

Das Update wird derzeit schubweise verteilt, so wie man es von Smartphones auch kennt. Zu den kompatiblen Apps gehören beispielsweise YouTube, Play Music, TuneIn Radio oder Plex. Sicherlich werden künftig auch noch weitere Apps HDMI-CEC nutzen können.

Den HDMI-CEC Standard unterstützen die meisten modernen TV-Geräte – allerdings meistens unter anderem Namen. Bei Toshiba lautet dieser Regza-Link, bei Sony BRAVIA Sync etc. Also einfach mal ausprobieren. Falls ihr schon einen Chromecast habt: Wenn ihr euren TV vorher auch schon einschalten konntet durch den Zugriff auf den Chromecast, so wird der Standard unterstützt.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close