Betriebssysteme, Programme & Web

CleanMyMac X: So schaffst Du Ordnung auf Deinem Mac [Werbung]

Als Mac-Besitzer liebe ich vor allem das Design auf dem Homescreen. Alles wirkt immer aufgeräumt – egal wie viele Programme tatsächlich auf dem Mac installiert sind. Doch dieser Umstand kann auch tückisch sein. Irgendwann bemerkt man, dass die Performance des Rechners zunehmend schwächelt. Glücklicherweise gibt es ein praktisches Programm, das auf dem Mac zuverlässig für Ordnung sorgen kann. Mit der CleanMyMac Software kann man schnell und einfach den eigenen Rechner aus dem Hause Apple aufräumen.

Einfach und schnell 

Das Wartungsprogramm CleanMyMac X ist unter Mac-Besitzern sehr beliebt. Der Hersteller MacPaw bietet hier praktische Funktionen an, die Mac-Festplatten von unnützem Datenmüll befreien. So kann das Programm jede einzelne Anwendung scannen, um herauszufiltern, was noch benötigt wird und was nicht. Ruft man beispielsweise Apple Mail auf, entfernt CleanMyMac unnütze Downloads und Cache-Dateien. Doch damit nicht genug. Des weiteren sorgt das Programm auch für einen soliden Schutz vor Angriffen via Internet. So optimiert CleanMyMac X das MacOS mit aktuellen Updates und Virenschutz. 

Über das Hauptfenster kann man den eigenen Mac unkompliziert aufräumen.

Unnütze Sachen werden zuverlässig gelöscht

Mit CleanMyMac X erhält jeder Mac-Besitzer ein praktisches Dienstprogramm, welches das gesamte System durchleuchtet. Nach einem ausführlichen Scan des Macs werden überflüssigen Dateien ganz einfach aus dem System entfernt. Hierzu gehören außerdem Programm-Bestandteile, die nicht mehr benötigt werden. Vor allem bei Apps, die sich schon gar nicht mehr auf dem Rechner befinden, ist dies sehr praktisch. Schließlich vergisst man häufig, dass diese verwaiste Dateien auf dem System hinterlassen.

Praktische Steuerung über das Hauptfenster

Mac-Besitzer bevorzugen eine einfache und selbsterklärende Handhabung. Daran hält sich offensichtlich auch das Aufräumprogramm aus dem Hause MacPaw. Über das Hauptfenster des Dienstprogramms können die überflüssigen Dateien und Daten ganz unkompliziert aufgespürt und entfernt werden. Essentiell ist dabei der Scanvorgang von CleanMyMac. Dieser analysiert innerhalb kürzester Zeit, welche Dateien und Daten nicht mehr benötigt werden. Außerdem werden beim Scanvorgang auch auffällige Dateien herausgefiltert, die eine Bedrohung für den Mac und empfindliche Daten darstellen könnten. Neben dem Löschen von unnützen und gefährlichen Daten, arbeitet das Programm auch mithilfe von systemeigenen Routinen. Diese sorgen dafür, dass das Betriebssystem insgesamt schneller läuft.

Vor allem im Mail-Programm häuft sich mit der Zeit jede Menge Müll an. Mithilfe von CleanMyMac kann man dieses unkompliziert aufräumen.

Die Inbetriebnahme

Wenn man das Programm zum ersten Mal startet, ist die Überraschung groß. Vor allem dann, wenn man den Mac bereits einige Zeit in Besitz hat, fördert der erste Scan eine große Menge Menge „Müll“ zu Tage. Selbstverständlich fallen die unnützen Dateien bei regelmäßigem Scannen nicht mehr allzu sehr ins Gewicht. Es genügt bereits ein Mausklick, um die Daten der jeweiligen Programme einsehen zu können. Nun kann man entscheiden, ob und inwiefern das Programm bereinigt werden soll. Vor allem bei meinem Mail-Programm nutze ich diese Reinigung regelmäßig. Schließlich häuft sich bei mehreren Postfächern mit der Zeit Einiges an Müll an.

Neben der Reinigung überprüft CleanMyMac X im Rahmen seiner Routine, ob sich auf dem Rechner Malware befindet. Dabei wird insbesondere Spyware unter die Lupe genommen. Sollte dem Programm etwas auffallen, wird der Nutzer umgehend darüber informiert. So kann man die Malware schnellstmöglich entfernen und den Mac schützen. In einem letzten Schritt steht die Routine des Roots im Vordergrund. Mithilfe von CleanMyMac X kann man einstellen, wie diese beim macOS aussehen soll. So können beispielsweise Log-Dateien zusammengefasst werden. Dies sorgt für einen schnelleren Boot-Vorgang des Systems, was vor allem bei Macs ohne SSD für einen entscheidenden Geschwindigkeitsschub sorgt.

Für welche Nutzer ist das Programm geeignet?

Seinen Mac ohne ein zusätzliches Programm aufzuräumen, ist für Nutzer mit den entsprechenden Kenntnissen kein Problem. Diese benötigen selbstverständlich kein separates Programm, um im System für Ordnung zu sorgen. So können beispielsweise bei Apple Mail Verknüpfungen zu E-Mail-Anhängen unkompliziert aufgelöst werden. Doch CleanMyMac X bietet einen entscheidenden Vorteil – Es ist unglaublich komfortabel. Statt jedes Programm einzeln abarbeiten zu müssen, kann man über ein Programm jedes einzelne andere Programm aufräumen. 

Außerdem sollte man CleanMyMac X keinesfalls als reines Aufräumprogramm verstehen. Schließlich macht es den Mac nicht nur schneller, sondern auch sicherer. Der effektive Schutz vor Malware ist nur ein Beispiel für die weiteren Features. Darüber hinaus hat man als Nutzer sofort im Blick, ob es neue Updates gibt. Wer also auf der Suche nach einem zuverlässigen und effektiven Programm ist, um den Mac schneller und sicherer zu machen, sollte einmal einen Blick auf CleanMyMac X werfen. Ich ziehe es aufgrund der einfachen Bedienung und dem hohen Funktionsumfang Programmen wie Disk Drill, OnyX und App Cleaner vor.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Related Articles

Back to top button
Close