News

Cloud-Gaming Plattform Amazon Luna vorgestellt

Der US-Konzern Amazon hat mit Luna seine eigene Cloud-Gaming-Plattform angekündigt, die mit den AWS-Rechenzentren läuft.

Was bietet Amazon Luna?

Die Zielgruppe der neuen Cloud-Gaming Plattform Amazon Luna sind Spieler mit Fire TV-Geräten, Android-Geräten, Apple iPhones, Apple Mac und Windows-PC. Basierend auf den Amazon Web Services (AWS) läuft der Spieledienst auf “AWS Game Servern” genannten unabhängigen Servern.

Amazon kooperiert mit Ubisoft, womit sich Gamer auf kommende Spieltitel wie Assasin’s Creed Valhalla, Immortals Fenyx Rising und Far Cry 6 freuen können. Die Spiele Control, Resident Evil 7 und GRID sind seitens Amazon Luna angekündigt worden.

Der Streamingdienst Twitch wird fest in Amazons Gamingplattform integriert, womit das Streaming der Spiele noch leichter wird, weil die zwei Dienste zusammenarbeiten und eine Gemeinschaft bilden. Laut Amazon lassen sich Spiele direkt über Luna auf Twitch streamen.

Funktion und Preis

Der Konzern nannte keine Details zum weltweiten Start, doch jetzt schon können sich US-Anwender per Early Access für Amazon Luna über die Website des Spieldienstes eintragen. Zum Start unterstützt Luna die Plattformen Fire TV, Windows-PC, Apple Mac, iPhone und iPad. Die zwei letzten genannten Geräte können den Dienst per Web-App nutzen.

Die monatliche Grundgebühr für Amazon Luna beläuft sich auf 5,99 US-Dollar, womit Nutzer auf eine Menge Titel der Spielestudios Capcom, Ubisoft, Team 17 und 505 Games zugreifen können. Im Verlauf der Zeit soll die Zahl der Spiele und Entwicklerstudios ausgebaut werden. Das Betriebssystem Google Android wird später unterstützt.

Zusammen mit den Studios sollen Game Channels etabliert werden und hierbei wird der Ubisoft Channel als erstes starten. Im Game Channel gibt es Zusatzinhalte, unlimitierte Spielzeit und DLCs. Das Standard-Abo bietet beides nur in einem begrenzten Umfang.

Early Access

Im Early Access können Nutzer sich über 4K-Auflösung und eine Bildwiederholfrequenz von 60 Bildern pro Sekunde geboten. Beides steht später erst mit Luna Plus zur Verfügung. Mit Luna Plus kann auf zwei Geräten gleichzeitig gespielt werden, doch wie teuer dies sein wird, darüber veröffentlichte Amazon keine Informationen.

Die Games werden mit dem separat für 50 US-Dollar erhältlichen Amazon Luna Controller gespielt, der per WLAN eine Direktverbindung zur Cloud aufbaut und somit eine gute Latenz aufweisen soll. Der Controller hat mit Amazon Alexa eine KI integriert, mit welcher Spiele oder Streams gestartet und der Spieledienst ausgeschaltet werden kann.

Der Termin für den Deutschlandstart von Amazons Cloud-Gamingdienst ist nicht bekannt.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"