News

Corona-Warn-App bekommt zusätzliche Funktion

Am nächsten Montag soll die Corona-Warn-App um neue Funktionen erweitert werden.

Was ist neu?

Es sollen am Montag zwei neue Funktionen bei der App dazu kommen. Die eine Funktion wird sein, dass ein positiv getesteter Nutzer seinen Krankheitsverlauf, also seine Symptome, in der App, in einer Art Tagebuch eintragen kann. Sinn des ganzen soll es sein, Kontakte gezielter warnen zu können. Mit der Angabe der Symptome wird zugleich die Risikoberechnung verbessert werden. Die App ermittelt dann ganz einfach, wie hoch das Risiko einer Ansteckung, für Kontakte ist. Nach Aussagen des Robert Koch Instituts „sollen dadurch die Warnungen besser eingestellt werden“, da die infizierten Personen nur eine gewisse Zeit ansteckend seien. Der Zeitraum liegt normalerweise bei zwei Tagen vor Eintritt der ersten Symptome und dauert bis zu zehn Tage nach deren Beginn. Die Eintragung in das Tagebuch mit dem Symptomen ist natürlich für jeden freiwillig und soll auch helfen, Fälle abzudecken, welche nicht von den Gesundheitsämtern erfasst werden.

Der Präsident Wieler des Robert Koch Instituts erklärte zudem auch die Wichtigkeit der App, um so unübersichtlicher das Infektionsgeschehen würde. Mit der Corona-Warn-App können auch Kontakte nachvollzogen werden, die die Gesundheitsämter nicht auf den Schirm hatten. Hier auch insbesondere in öffentlichen Verkehrsmitteln. Ein weiterer Bestandteil der App im Update wird es sein, dass die App über die Grenzen Deutschlands hinaus in etlichen europäischen Ländern funktionieren soll.

App ersetzt nicht die Maßnahmen

Die App darf nach dem RKI aber nicht als Allheilmittel gesehen werden. Es sind weiterhin die Maßnahmen, wie räumlicher Abstand, das tragen einer Maske und häufiges Lüften geboten. Wieler dazu weiter: „je mehr die Pandemie an Dynamik gewinnt, desto wichtiger wird die Corona-Warn-App als kleines Werk­zeug, das eben auch einen Beitrag dazu liefert, dass wir die Pandemie besser beherr­schen können.“

Knapp 20 Millionen Downloads bisher

Bisher gab es fast 20 Millionen Downloads der App. Nach Schätzungen von Experten wird diese von ca. 16 Millionen Menschen in Deutschland aktiv genutzt. Die täglichen Zahlen für den Download sind bis vor kurzem auf ungefähr 100.000 angestiegen. Das Update wird dann am Montag gegen Mittag bei Google und im App Store zur Verfügung stehen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"