News

Corona-Warn-App: Version 1.2.1 verspricht keine Abstürze mehr

Mittlerweile wird es zum unlustigen „Running-Gag“, dass die Corona-Warn-App regelmäßig unter Wehwehchen leidet. Vor allem die regelmäßigen Abstürze auf vielen Geräten sorgten bei der erst kürzlich erschienenen Version 1.2 für Unmut. Nun soll Version 1.2.1 in Form eines Hot-Fix für Abhilfe des Problems sorgen.

Abstürze bei Version 1.2

Nachdem in Folge der frisch erschienen Version 1.2 immer mehr User Beschwerden über Abstürze abgaben, reagierten die Entwickler schnell. Schließlich waren von der Absturzproblematik viele Nutzer betroffen. Nach einer ausgiebigen Fehlersuche sind die Entwickler auch schnell fündig geworden. So kam es immer dann zu Abstürzen, wenn in den Systemeinstellungen der User eine automatische Hintergrundaktualisierung ausgeschaltet war. Um in der Version 1.2 Abstürze zu vermeiden, ist eine entsprechende Aktivierung folglich unausweichlich.

Update jetzt verfügbar

Alternativ könnt Ihr Euch natürlich auch einfach die aktuellste Version der Corona-Warn-App herunterladen. Solltet Ihr nun die automatische Hintergrundaktualisierung ausgeschaltet haben, erwartet euch statt eines Absturzes eine entsprechende Mitteilung. Hier teilen Euch die Entwickler mit, dass die Funktionsweise der App nicht wie gewünscht abläuft. Eine Risikoermittlung muss dann in der App selbst gestartet werden. Um eine stets fehlerlose Nutzung der wichtigen Applikation zu gewährleisten ist es ohnehin ratsam, sie immer auf dem neuesten Stand zu halten.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"