Eingabegeräte Testberichte

Corsair K70 RGB MK.2 Gaming-Tastatur im Test

Corsair präsentierte bereits im Juni auf der Computex in Taipei das Nachfolgemodell der K70. Die neue Version dieser Gaming-Tastatur trägt die Zusatzbezeichnung „MK.2“ und wurde in einigen Punkten überarbeitet. Präsentiert wurde die neue Tastatur im Übrigen zusammen mit der neuen Treibersoftware „iCUE“.

In unserem Test werden wir die RGB-beleuchte, überarbeitete Gaming-Tastatur unter die Lupe nehmen. Da bereits die Vorgängerversion sehr hochwertig und leistungsstark war, gehen wir mit entsprechend hohen Erwartungen an den Praxistest.

Design und Verarbeitung

Im Vergleich mit dem Vorgänger fällt auf, dass kaum optische Veränderungen vorgenommen wurden. Die „K70 RGB MK.2“ präsentiert sich im klassischen Corsair-Gaming-Stil und wirkt recht robust. Sie ist unter anderem mit einer abnehmbaren Handballenablage ausgestattet, welche über eine angenehme Softtouch-Oberfläche verfügt. Die Materialwahl fällt uns im Test sehr positiv auf. Die Oberflächenbeschichtung sorgt nicht nur für guten Halt beim Spielen, sondern verhindert auch unangenehmes Schwitzen. Selbstverständlich erfüllt die Handballenablage auch ihren vordergründigen Zweck – sie stellt beim Benutzen der Tastatur eine Entlastung dar.

Corsair K70 RGB MK.2 ohne Handballenablage
Corsair K70 RGB MK.2 ohne Handballenablage

Das Gehäuse selbst besteht aus Kunststoff und ist mit einer durchgängigen Aluminiumplatte überzogen. Mit einem Gesamtgewicht von 1,2 Kilogramm ist die Tastatur nicht besonders leicht. Sie erweist sich im Test jedoch als äußerst stabil und robust, was sicherlich einen Vorteil darstellt.

Die Tasten schweben über der Aluminiumplatte. Zahlreiche Gaming-Tastaturen setzen auf diese freien, nicht im Gehäuse versenkten Tasten, sodass dieser optische Aspekt Gaming-Freunde nicht allzu sehr überraschen sollte. Die Tasten lassen sich individuell beleuchten, praktisch jede Farbe ist einstellbar. Auffällig sind weiterhin das Corsair-Logo und der Lautstärkeregler, die leicht erhöht sitzen. Das Logo ist darüber hinaus beleuchtet.

Frei schwebende Tasten
Frei schwebende Tasten

Als besonderes Extra bietet die Corsair K70 RGB MK.2 außerdem noch einen USB-Passtrough-Anschluss. Somit habt ihr einen zusätzlichen USB-Anschluss direkt an der Tastatur. Zusätzlich befinden sich diverse Kabelkanäle als Neuerung an der Unterseite der Gaming-Tastatur.

Hinsichtlich der Verarbeitung stellen wir fest, dass diese erwartungsgemäß tadellos ist. Corsair setzt wie gewohnt auf hochwertige Materialien und verarbeitet diese sehr gut. Die Gaming-Tastatur wirkt – wie bereits das Vorgängermodell – sehr hochwertig.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

1 2 3Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button