Eingabegeräte Testberichte

Cougar Deathfire EX: Hybrid-mechanische Tastatur & Gaming-Maus im Test

Design und Verarbeitung

Tastatur

Auf der Vorderseite der großen schwarzen Verpackung des Bundles ist das Produktbild beider Komponenten zu sehen. Modellbezeichnung, sowie die wichtigsten Features sind ebenfalls dort zusehen. Wichtige Features und einzelne Funktionen werden auf der Rückseite anhand Produktbilder detaillierter beschrieben.

Hat man die Tastatur vor sich liegen, sieht man ein schlichtes Design, das man nicht von einer Gaming-Tastatur erwarten würde. Die schwarze Oberfläche des Gehäuses der Tastatur wurde mit einer Optik überzogen, die gebürstetem Aluminium nachempfunden ist. Der Rest der Tastatur ist ebenfalls schwarz. Am kompletten Rand der Tastatur findet man einen leicht transparenten Kunststoffrahmen.

Nach dem Anschließen der Tastatur sieht man, wofür dieser leicht transparente Kunststoffrahmen da ist, da dieser dann von der Rückseite aus beleuchtet wird. Ebenfalls werden die Tasten, sowie das sich über dem Numpad befindende Cougar-Logo beleuchtet.

Das Säubern der Tastatur ist durch die verbauten Rubberdome-Tasten keine Schwierigkeit, da diese über den Rand herausstehen. Die Tasten erwecken den Anschein, sie seien auf der Oberseite der Tastatur verbaut.

Cougar verbaut bei dieser Tastatur keine standardmäßigen Rubberdome Taste, sondern ihre „Hybrid-Mechanical-Switches“. Hier soll nicht nur der bekannte Ton mechanischer Tastaturen bei Betätigung der Tasten nachempfunden werden, sondern auch ein ähnlicher Druckpunkt erzielt werden. Das typische Klick-Geräusch gibt es zwar nicht, aber es lässt sich ähnlich tippen, wie mit Cherry Switchets plus Dämpfungsringen.

Das Anschlusskabel auf der Rückseite wurde mit einem schwarzen Gewebesleeving versehen. Auf der Unterseite der Tastatur findet man an der vorderen Kante vier und an der hinteren Kante zwei Gummifüße. Die ausklappbaren Füße wurden ebenfalls mit Gummi ausgestattet. Hierbei muss man erwähnen, dass die Tastatur trotz der Gummifüße keinen guten Stand hat und sich mit eine wenig Kraftaufwand verschieben lässt.

Funktion der FN-Taste

Statt eines standardmäßigen 105-Tastenlayouts besitzt diese Tastatur keine rechte Windowstaste, sondern eine FN-Taste. Mit dieser Taste wird die Steuerung der Multimediafunktionen ermöglicht. Drückt man die FN-Taste in Kombination mit einer der F-Tasten von 1 bis 12 sind die Grundfunktionen gegeben, wie der Taschenrechner oder ein E-Mail Programm.

Tastenkombination Funktion
FN + F1 Media Player
FN + F2 Ton leiser
FN + F3 Ton lauter
FN + F4 Ton stummschalten
FN + F5 Stopp
FN + F6 Lied zurück
FN + F7 Lied anhalten/weiter
FN + F8 Lied weiter
FN + F9 E-Mail Programm
FN + F10 Browser Startseite
FN + F11 Tastatur sperren
FN + F12 Taschenrechner

Die Beleuchtung kann durch das Drücken der FN-Taste in Verbindung mit den Tasten 1 bis 8 eingestellt werden, eine Software für eine genauere Ansteuerung gibt es hier nicht. Jede der Zahlen gibt einen der acht Effekte wieder.

Tastenkombination Effekt
FN + 1 Rainbow 1
FN + 2 Rainbow 2
FN + 3 Breathing
FN + 4 Wave
FN + 5 Constant
FN + 6 Rythm
FN + 7 Customize
FN + 8 Ripple

Durch das wiederholte Drücken der 5-Taste, während die FN-Taste gedrückt ist, kann die konstante Farbe geändert werden. Durch zwei-maliges drücken der 7-Taste, während die FN-Taste gedrückt ist, kann jede der sechs einstellbaren LED-Sektionen einzeln beleuchtet werden. Dafür muss man die FN-Taste einfach weiter halten und mit den Pfeil-Tasten nach links und rechts navigieren, welche Sektion geändert werden soll. Mit den Tasten nach oben und unten wird eingestellt, welche Farbe in der jeweiligen Sektion angezeigt werden soll.

Die Geschwindigkeit der Beleuchtung kann ebenfall durch das Drücken der FN-Taste und der Taste Bild Up (schneller) oder Bild Down (langsamer) geändert werden. Wird Bild Down öfters gedrückt, wird die Beleuchtung komplett ausgeschaltet.

Die Richtung, in die sich z. B. die Welle des Rainbow-Effekts bewegt, kann durch die Kombination der FN-Taste und der Pfeil-Tasten nach links oder recht geändert werden.

Das Drücken der FN-Taste in Kombination mit der W-Taste tauscht die Funktion der Pfeil-Tasten mit denen der, Tasten W,A,S und D.

Die linke Windowstaste kann deaktiviert werden, indem man die FN-Taste mit der linken Windowstaste drückt. Über dem Numpad leuchtet nun eine LED über dem Lock. Das bedeutet, dass die Windowstaste deaktiviert ist.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Related Articles

Back to top button