Eingabegeräte Testberichte

Cougar Minos X3 im Test: Günstig, aber nicht schlecht

Fast jeder nutzt am PC eine Maus. Jedoch fragen sich manche, ob sich eine teure Maus überhaupt lohnt? In diesem Fall kann ich euch auch eine günstige Maus ans Herz legen. Wie sich die Cougar Minos X3 in unserem Test macht, könnt ihr hier ganz einfach nachlesen. Die Cougar Minos X3 wurde uns freundlicherweise von Caseking zur Verfügung gestellt.

Design

Farblich habt ihr bei der Cougar Minos X3 keine Auswahl, denn es gibt nur eine schwarze Variante, die mit einer orangenen Beleuchtung ausgestattet ist. Die Cougar Minos X3 hat eine sehr angenehme ergonomische Form. In der Hand liegt die Maus sehr gut und man kann mit ihr gut arbeiten. Auf der Unterseite der Maus befinden sich zwei bewegbare Schalter, die für die DPI und die Polling-Rate zuständig sind. Mit der mittleren Maustaste könnt ihr die Beleuchtung der Maus ändern. Die drei Zonen können in insgesamt acht verschiedenen Farben beleuchtet werden und verfügen sogar über zehn stylische Effekte, um noch mehr Eindruck zu hinterlassen.

An der linken und rechten Seite der Maus befinden sich Noppen, die für einen bestimmten Grip sorgen, sodass die Maus nicht aus der Hand rutschen kann. Unter den Noppen befindet sich noch eine LED-Leiste, die sich fast komplett um die Maus erstreckt. Was natürlich nicht fehlen darf, ist das Cougar Logo auf der Rückseite der Maus. Diese leuchtet durch LEDs ebenfalls in verschiedenen Farben.

1 2 3Nächste Seite
Tags

Jean-Pierre Koch

Mein Name ist Jean-Pierre Koch, bin 20 Jahre alt und komme aus Attendorn. Zur Zeit gehe ich noch zur Schule und mache grade meine Realschule. Meine Leidenschaft ist es anderen Leuten zu helfen und mein Wissen mit anderen zu teilen. Ich bin auch ein leidenschaftlicher Zocker und bin immer für eine Runde League of Legends zu haben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close