Audio Testberichte

Creative Outlier One Plus: Gute und günstige Kopfhörer für Sportler?

Bedienung und Pairing

Zum Koppeln des In-Ear-Kopfhörers mit einem passendem Gerät, muss die mittlere orange Taste länger gedrückt werden. Wurde eine Kopplung bereits durchgeführt, verbinden sich die Geräte automatisch nach dem Start des Hörers.

Im Test funktionierte die Kopplung mit diversen Android- und iOS-Geräten zügig und ohne Probleme. Alle nachfolgenden Tests mit dem Kopfhörer wurden mit einem iPhone XR durchgeführt.

Im Alltag ist die Bedienung nicht optimal. Speziell beim Ändern der Lautstärke muss das notwendige Bedienelement gesucht werden. Das Feedback beim Druck ist bei allen Tasten okay. Die Funktionalität hinter der Bedienung funktionierte über den Testzeitraum jedoch fehlerfrei. So kann nicht nur die Lautstärke verändert werden, sondern auch Musiktitel übersprungen oder Anrufe angenommen werden.

Soundqualität

Um die Soundqualität zu beurteilen, wurden mehrere Stücke aus unterschiedlichen Genres auf Spotify auf höchster Qualität (320 kb/s) angehört. Zusätzlich wurden einige Lieder mit derselben Qualität im MP3-Modus getestet. Der Kopfhörer teilt die selbe technische Basis wie sein Vorgänger. Die Soundqualität müsste daher identisch sein.

Der Ton des One Plus wirkt verwaschen und dumpf. Die sehr basslastige Abstimmung übertönt Details. Es kommt insgesamt so vor, als würden die Lieder mit 64 kb/s wiedergegeben werden. Aufgefallen ist zudem, dass bei geringer Lautstärke und leisen Passagen ein sehr leises Rauschen wahrnehmbar ist – jedoch nur im Bluetooth-Modus. Wird die Wiedergabe pausiert, verschwindet dieses nach wenigen Sekunden.

Zum Thema Lautstärke: Die Abstufung ist okay. Die In-Ears sind auf hoher Stufe laut genug. Die geringste Stufe könnte jedoch noch leiser sein.

Mikrofon

Wie auch der Vorgänger ist im One Plus ein Mikrofon verbaut. Im Test war die Sprachqualität in Ordnung und ist somit für kurze Telefonate in Ordnung. Wer damit öfters und länger telefonieren möchte, sollte sich jedoch nach Alternativen erkundigen.

Integrierter MP3-Player

Hauptfeature des Outlier One Plus ist der integrierte MP3-Player. Um Musik auf das Gerät überspielen zu können, muss dieser per USB an einen PC angeschlossen werden. Unter Windows 10 wurde es direkt als USB-Speicher erkannt. Von den versprochenen 4 GB stehen ca. 3,55 GB zur Verfügung.

Die Übertragung von Musikdateien ist relativ langsam: Es wird gerade einmal eine Übertragungsrate von 1,3-1,6 MB/s erreicht. Das bedeutet, dass mindestens eine halbe Stunde vergeht, wenn der komplette Speicher beschrieben werden soll.

Die alltägliche Nutzung des MP3-Modus funktioniert jedoch wie erwartet und problemfrei.

Zur Diskussion: Stell Fragen und teile uns deine Meinung mit!

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Ähnliche Beiträge

Back to top button