Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
Spiele Tutorials

CS:GO: Die unterschiedlichen Rangsysteme erklärt

Wer den Textchat in einem Match verfolgt, oder im Sprachchat „Rush B Cyka Blyat“ hört, hat sicher auch die Begriffe „Silver Noob“ oder gar „Global Elite Smurfer“ aufgegriffen. Doch was bedeutet das eigentlich?

Im meistgespielten Taktik-Shooter der Welt „Counter Strike Global Offensive (CS:GO)“ wird generell zwischen zwei verschiedenen Rangsystemen unterschieden. Zum einen existiert ein „Profile Rank“, zum anderen ein „Competitive Matchmaking Rank“. Diese beiden Rangsysteme unterscheiden sich grundsätzlich und decken komplett andere Aufgaben ab. Was das im Detail bedeutet? Darauf soll im folgenden Tutorial detailliert eingegangen werden.

Profile Rank

CS:GO: Der Profile Rank

Der Profilrang (weiß umrandet) ist direkt unter dem Bild des Spielers zu sehen und öffentlich einsehbar. Um in das nächste Level aufzusteigen, müssen 5000 Erfahrungspunkte (XP) gesammelt werden. Dies geschieht durch das Spielen auf öffentlichen Spielservern von Valve mit mindestens einem menschlichen Gegner oder durch das Spielen von Missionen während einer Operation. Dabei ist es egal, welchen Spielmodus man spielt. Jedoch unterscheidet sich die Menge der XP anhand des Spielmodus und der erreichten Punktzahl (z. B. im Deathmatch) bzw. Anzahl der gewonnenen Runden (Competitive).

Zudem existiert noch eine weitere Möglichkeit XP zu sammeln: Durch das Bewerten von Overwatchfällen. Wird eine entsprechende Menge von Fällen korrekt bewertet, erhält der Prüfer Erfahrungspunkte. Diese werden nach einer gewissen Zeit zusätzlich zu einer Runde auf einem öffentlichen Server verteilt.

Wöchentlicher XP Bonus erklärt

Durch den wöchentlichen XP Bonus wird die Menge der XP nach einem Match multipliziert. Der Boost ist aber begrenzt und es können innerhalb einer Woche maximal 5000 Punkte gesammelt werden. Es existieren vier verschiedene Multiplikatoren:

  • 4x bis 1166 erspielte XP
  • 2x von 1167 bis 2267 erspielte XP
  • 1x von 2268 bis 6200 erspielte XP
  • 0,175x ab 6200 erspielte XP

Der letzte Multiplikator ist negativ, somit werden ab diesem Zeitpunkt erheblich weniger Punkte gesammelt. Den normalen Spieler wird das vermutlich nicht tangieren. Aber natürlich ist das eine sinnvolle Maßnahme gegen Bots, welche einen Account hochspielen sollen.

Zweck des Profilrangs

Soviel zum Sammeln der Punkte, doch welchen Sinn und Zweck erfüllt das Profillevel? Es existieren mehrere: In CS:GO werden nach Abschluss einer Runde Skins verteilt. Dies geschieht auf Basis des Zufalls und beim Erreichen des nächsten Profilrangs. Zudem wird der Profilrang benötigt, um die Berechtigung für das Competitive bzw. Prime Matchmaking (näheres dazu später) zu erhalten. Dazu muss Level 3 bzw. Level 21 erreicht werden. Das maximale Level beträgt 40. Ist dieses erreicht, ist eine Rücksetzung auf Level 1 möglich. Hierdurch erhält der Spieler als Belohnung ein jahresabhängiges Abzeichen – auch „Service Medal“ genannt. Im Jahr 2018 gibt es 6 verschiedene Medallien:

CS:GO: Service Medaillen 2018

Einen Einfluss auf das bereits freigeschaltete (Prime) Matchmaking haben diese Abzeichen jedoch nicht. Damit die letzte Service Medaille zu erhalten, muss somit sechs mal Level 40 erreicht werden. Das entspricht ca. 4,5 Level pro Woche.

1 2 3Nächste Seite
Tags

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close