Spiele Tutorials

CS:GO: Die unterschiedlichen Rangsysteme erklärt

Competitive Matchmaking Rank

CS:GO: Competitive Rank

Der Competitive Matchmaking Rank (weiß umrandet) schließt an das Profillevel an. Dieser ist nur für Freunde in Steam einsehbar. Wie im Bild zu sehen ist, existieren zwei verschiedene Ränge: zum einen für den klassischen 5 vs. 5 Competitive Modus (oben) und zum anderen für den 2 vs. 2 Modi Wingman (unten). Doch das war nicht immer so.

Wingman – ein alter Bekannter?

Valve hat den neuen Modus Wingman erst vor ziemlich genau einem Jahr veröffentlicht. Doch so neu ist das Konzept nicht. Bereits in vorherigen Operations konnten mit einem Kumpel Missionen gespielt werden. Das Konzept mit nur einem Mitspieler wurde um das Prinzip „Competitive“ ergänzt, allerdings mit weniger Runden als im klassischen Modus. Die Mapauswahl unterscheidet sich jedoch zum klassischen 5 vs. 5 Modi. Zudem sind bekannte Maps aufgrund der Anzahl der Spieler teilweise limitiert – der spielbare Bereich ist also kleiner.

Der Modus Wingman eignet sich somit für jeden, der kurzweilige Runden mit nur einem Kollegen spielen möchte.

Einstufung in einen Competitive Rank

Um in einen Rang eingestuft zu werden, müssen in beiden Fällen 10 Wins im jeweiligen Modi erreicht werden. Jedoch ist im 5 vs. 5 Competitive Matchmaking eine Limitierung von max. 2 Wins pro Tag vorhanden. Eine Einstufung ist daher erst nach frühstens fünf Tagen möglich. Beim Wingman-Modus existiert hingegen keine Limitierung. Das ist jedoch auf Basis des Rangsystems der einzige Unterschied zwischen den beiden Modi.

Zu beachten ist, dass der Competitive Rank bei Inaktivität verfällt. Wird ein Monat lang kein Match im 5 vs. 5 oder Wingman gespielt, wird der jeweilige Rang nicht mehr angezeigt. Um wieder einen eingestuft zu werden reicht es ein Spiel zu gewinnen. Doch Vorsicht: Wie länger die Inaktivität, desto niedriger die erneute Einstufung.

Die beste Competitive Erfahrung: Prime Matchmaking

Wie in jedem anderem Spiel gibt es auch in CS:GO Hacker. Zwar sind diese Spieler häufig bereits nach kurzer Zeit mit einem VAC-Ban belegt, doch ein frischer Account ist aufgrund des geringen Preis des Spiels schnell erstellt.

Um dem entgegen zu wirken, wurde das Prime Matchmaking eingeführt. Doch wie kann eine neue Spielsuche gegen Hacker helfen? Neben der bereits erwähnten Voraussetzung des Profillevels, muss dem Steamaccount eine Handynummer hinzugefügt werden. Wird ein Spieler gebannt, wird auch automatisch jeder Account gebannt, welcher mit der Handynummer verbunden ist. Damit ein Hacker wieder Prime Matchmaking spielen kann, müsste er einen neuen Account mit einer neuen Handynummer verknüpfen.

Für dich bedeutet das: Das Prime Matchmaking filtert die nicht seriösen Accounts aus dem Competitive Matchmaking heraus. Aus persönlicher Erfahrung kann ich berichten: Auch nach einigen hundert Stunden im Prime Matchmaking kann ich die Anzahl von Hackern an einer Hand aufzählen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3Nächste Seite
Tags

Related Articles

Back to top button