News

Das Gaming-Bett: Der Traum eines jeden Gamers?

Das stundenlange und ungestörte Gaming gehört natürlich zu den Idealen eines jeden Zockers. Ergonomische Gaming-Stühle haben dazu beigetragen, dass die langen Sessions ohne große Schäden an Rücken und Körperhaltung vorbeiziehen. Doch kann es vielleicht auch ein wenig mehr sein? Das dachte sich wohl auch der japanische Spielemöbelhersteller Bauhütte und präsentiert gleich ein ganzes Gaming-Bett, damit leidenschaftliche Zocker ganz bequem daddeln können.

Das Gaming-Bett: Was können Spieler erwarten?

Im Zentrum des Gaming-Betts der Japaner stehen mehrere Bauhütte-Möbel, die für das Konzept zusammengestellt wurden. Das Hauptstück ist ein Schlafsofa an dessen Ende ein Schreibtisch steht und auf dem eine Monitorhalterung für zwei Monitore angebracht ist. Die PC-Boxen lassen sich seitlich davon aufstellen, während Getränkehalterungen am Fußende positioniert sind. Am Kopfende lässt sich ein biegbarer Arm für Smartphones und Tablets anbringen, damit so Mobile-Inhalte bequem konsumiert werden können. An den Seiten lassen sich noch weitere Snackregale mit Aufbewahrungen für Chips und Getränke hinzustellen, sowie eine Ablage für die Tastatur, was bei reinen PC-Spielen ergonomisch gesehen eher nicht förderlich ist.

Eine Besonderheit des Komplettpakets des Gaming-Betts ist die Tatsache, dass der japanische Hersteller auch noch einen passenden Gaming-Pyjama anbietet. Dieser ist als Vollmontur gedacht, bietet jedoch eine Aussparung mit Reißverschluss am Gesäß, dass den Toilettengang erleichtern soll. In der bisherigen Variante des Gaming-Betts ist – glücklicherweise – noch keine eigene Toilette integriert.

Das Komplettpaket des Gaming-Betts soll etwa 1.050 US-Dollar kosten, also ein ganz schöner Happen. Es bleibt jedoch fraglich, ob sich Gaming-Betten wirklich durchsetzen werden. Eine aufrechte Position ist zumindest bei PC-Spielen nämlich nicht zu verachten.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close