News

Deine Android-Kamera schießt unbemerkt Fotos von dir!

Nach Heartbleed wurde nun schon wieder ein weitreichender Bug aufgedeckt. Der ehemalgige Google-Ingenieur Szymon Sidor arbeit zur Zeit an einem Projekt, bei dem die Signal-LED einer Webcam bei der Verwendung nicht aktiviert werden soll. Dabei hat er sich auch Android angeschaut, denn auch dort gibt es so eine Funktion. Bei Android ist leuchtet zwar keine LED, dafür muss jedoch die Kameravorschau auf dem Display aktiv sein. Und tatsächlich hat er einen Weg gefunden, um Fotos unbemerkt aufzunehmen und sogar zu versenden – ohne dass der Smartphone-Besitzer irgendwas davon merkt.

Möglich ist der Bug dadurch, dass man die Vorschau auch minimiert darstellen kann. Sidor hat diese auf 1 x 1 Pixel verkleinert, was natürlich kein Smartphone-Nutzer mehr sieht. Außerdem wurde die Kamera als Hintergrundprozess gestartet, wodurch man sie in den laufenden Anwendungen nicht sofort entdeckt.

Was kann ich als Android-Nutzer machen um mich zu schützen?

Leider kannst du nicht wirklich etwas gegen die Sicherheitslücke tun, außer anzufangen die App-Berechtigungen zu prüfen. Pass auf, welche App welche Berechtigungen haben möchte.

Ansonsten können wir nur auf einen baldigen Patch von Google hoffen – oder die Kameras im Paranoia-Wahn zukleben. ;)

Quelle: snacksforyourmind.blogspot.co.uk

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

2 Comments

    1. Stimmt, das geht auch. ;) Für mich ist so ein Paranoia-Aufkleber aber nichts – da achte ich lieber auf die Software, die ich verwende.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close