News

Dell erweitert Latitude-7000-Serie – jetzt auch mit 15 Zoll

Auf der diesjährigen CES präsentierte Dell einige Erweiterungen der Latitude-7000-Serie. Neben einem ganz neuen Produkt stellte das Unternehmen zwei aktualisierte Versionen bereits bestehender Modelle vor. Die High-End-Business-Reihe wird damit maßgeblich verstärkt.

Latitude 7520: Ein neues Modell mit großem Bildschirm

Mit dem Modell Latitude 7520 schließt Dell eine große Lücke im Portfolio der Latitude-7000-Serie. Bisher existierte keine Version mit 15-Zoll-Display, was viele Interessierte mutmaßlich störte – schließlich handelt es sich dabei um ein recht gängiges Format, das Dell in anderen Produktreihen durchaus bediente. Nun hat das Unternehmen sich dazu entschlossen, diese Lücke im Portfolio mit dem Latitude 7520 zu schließen. Das Convertible bietet in der Basisversion eine Full-HD-Auflösung, kann jedoch auch mit Ultra-HD-Auflösung erworben werden. Prozessoren stammen aus der elften Generation der Intel-Core-Reihe. Der stärkste angebotene Prozessor ist der i7 vPro 4-Core. Dem Prozessor stehen – je nach gewählter Ausstattung – bis zu 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher zur Seite. Auch hinsichtlich des internen Speichers bestehen diverse Wahlmöglichkeiten – hier kann zwischen insgesamt drei SSD-Optionen gewählt werden. Maximal ist eine Speicherkapazität von einem Terabyte möglich.

Latitude 7420 und 7320 werden neu aufgelegt

Daneben präsentierte Dell Redesigns der bereits erhältlichen Modelle Latitude 7420 und Latitude 7320. Das Modell Latitude 7420 ist wie das neue 7520-Modell sowohl in Full-HD- als auch in Ultra-HD-Auflösung zu haben. Die Bildschirmdiagonale misst hier jedoch nur vierzehn Zoll. Prozessor-, Arbeitsspeicher- und SSD-Optionen unterscheiden sich indes nicht von den beim 7520-Modell zur Verfügung stehenden.
Das Modell Latitude 7320 kommt mit den gleichen Hardwareoptionen wie die beiden anderen Detachables, löst jedoch ausschließlich in Full-HD auf. Die Bildschirmdiagonale misst bei diesem Modell dreizehn Zoll.
Insgesamt fällt die Überarbeitung gegenüber den Vorjahresmodellen nicht allzu umfangreich aus. Sie sind geringfügig dünner, ein wenig kompakter und erreichen eine gegenüber den Vorgängern gesteigerte Helligkeit von nun bis zu 400 Candela pro Quadratmeter.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Geräte sollen in den USA ab März erhältlich sein. Preisinformationen wurden bisher noch nicht veröffentlicht.

Die beliebtesten Notebooks

2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
Preis: € 973,95 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo (15,6 Zoll) HD+ Notebook (Intel N4020 2x2.80 GHz, 8GB DDR4, 512 GB SSD, Intel UHD 600, HDMI, Webcam, Bluetooth, USB 3.0, WLAN, Windows 10 Prof. 64 Bit) #6723
Preis: € 399,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook (10,1 Zoll, 1920x1200, Full HD, WideView, Touch) Tablet-PC (Octa-Core, 4GB RAM, 64GB eMCP, WLAN, ChromeOS) blau-grau
Preis: € 222,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"