News

Dells XPS 17 bekommt mehr Leistung und bessere Grafik

Der 17-Zoller der neuen XPS-Modelle von Dell bekommt wie auch sein kleiner Bruder ein Leistungs- und auch Grafik-Upgrade. Einzug findet Intels Tiger Lake-Prozessor und die Nvidia GeForce RTX 3050 TI.

CPU und GPU werden verbessert

In der Neuauflage des Dell XPS 17 (9710) bekommt das Notebook eine bessere CPU und auch bessere Grafik verpasst. Das 17-Zoll-Modell der XPS-Reihe hatte bis zum letzten Jahr keine Neuauflage bekommen, doch in diesem Jahr wird weiter an der Leistung geschraubt sowie die Grafik aufgebessert.

Mit dem Upgrade erhält das Dell XPS 17 den neuen Tiger Lake-H-Prozessor. Zur Auswahl stehen dabei die Modelle i5-11400H, i7-11800H, i9-11900H und der i9-11980HK. Auch bei der GPU gibt es neue Optionen für das Notebook. So kann zu einer 45 Watt Nvidia GeForce RTX 3050 auch die Nvidia GeForce RTX 3060 mit 70 Watt gewählt werden. Beim Arbeitsspeicher sind bis zu maximal 64 GB DDR4 möglich und der Speicherplatz kann mit bis zu 4 TB PCIe 4×4 SSDs ausgerüstet werden.

Bis 4K UHD+ Panel 

Beim Display bleibt bei dem 17 Zoller die Wahl zwischen einem FHD+ IPS-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel oder ein 4K UHD+ IPS-Panel mit einer Auflösung von 3.840 x 2.400 Pixeln. Dabei ist das UHD+ Panel nach DisplayHDR400 zertifiziert und deckt bis zu 99 Prozent des DCI-P3-Farbraumes ab. Bei seinen InfinityEdge Displays setzt Dell weiter auf sehr schmale Ränder. Ein OLED-Display wie beim Dell XPS 15 steht leider hier nicht zu Auswahl. Zur Auswahl steht hier allerdings die Variante eines Touch-Display, welches dann natürlich Auswirkungen auf das Gewicht hat. Regulär kommt das Notebook auf 2,11 kg und mit der Option des Touch-Displays auf 2,51 kg.

Anschlussseitig ersetzt ein Thunderbolt 4 den bisherigen Thunderbolt-3-Anschluss. Beim Akku wurde auf 97 Wh gesetzt. Die Webcam des Dell XPS 17 wurde hingegen nicht verbessert, hier bleibt es bei einer 720p Webcam. Gefunkt wird via Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1.

Verfügbarkeit und Preise

Das neue Dell XPS 17 soll ab dem 01. Juni 2021 in Deutschland erhältlich sein. Preislich liegt es in den USA bei 1.400 US-Dollar, die Preise für uns liegen leider noch nicht vor.

Die beliebtesten Notebooks

Acer Chromebook 14 Zoll (CB314-1H-C7PS) (ChromeOS, Laptop, FHD Display, Akkulaufzeit: Bis zu 12,5 Stunden, 4 GB LPDDR4 RAM / 64 GB eMMC, 1,5 Kg leicht, 19,7 mm dünn)
Preis: € 242,76 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook (10,1 Zoll, 1920x1200, Full HD, WideView, Touch) Tablet-PC (Octa-Core, 4GB RAM, 64GB eMCP, WLAN, ChromeOS) blau-grau
Preis: € 249,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
Preis: € 999,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,542 Beiträge 946 Likes

Der 17-Zoller der neuen XPS-Modelle von Dell bekommt wie auch sein kleiner Bruder ein Leistungs- und auch Grafik-Upgrade. Einzug findet Intels Tiger Lake-Prozessor und die Nvidia GeForce RTX 3050 TI. CPU und GPU werden verbessert In der Neuauflage des Dell XPS 17 (9710) bekommt das Notebook eine bessere CPU und auch bessere Grafik verpasst. Das … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"