PC-Hardware

Der perfekte Gaming-PC in der 900 Euro Preisklasse

Sollte dein Computer bereits etwas in die Jahre gekommen sein und aktuelle Spiele in eine „Ruckelorgie“ verwandeln, wird es schleunigst Zeit für eine neue Gaming-Maschine. Unser Guide zeigt dir, dass man auch mit einem begrenzten Budget von etwa 900 Euro im Eigenbau einen Rechner bekommen kann, der mit deutlich teureren Komplettsystemen mühelos mithalten kann.

Der Zusammenbau ist übrigens geradezu kinderleicht und sollte für dich kein Problem darstellen, wenn du schon mal mit Lego gespielt hast. Bei eventuellen Problemen findest du in unserem Forum ansonsten schnell kompetente und kostenfreie Hilfe.

Weitere Gaming-Systeme in anderen Preisklasse findest du in unserer Artikelserie „Der perfekte Gaming-PC“.

System im Überblick

Um die Gamingleistung des 900 Euro Systems zu maximieren, wurde der Fokus auf gute ausgewogene Kombination auf Prozessor, Grafikkarte und Arbeitsspeicher belegt. Bei den übrigen Komponenten wurde kleine Abstriche gemacht, sie gehören aber trotzdem zur oberen Mittelklasse. Ein Betriebssystem ist in der Konfiguration nicht enthalten, weil unsere Erfahrungen zeigen, dass die meisten Gamer bereits über eine Windows-Lizenz verfügen.

Die Komponentenauswahl wurde Mitte März 2020 getroffen.

Kategorie Komponente Preis
CPU AMD Ryzen 5 3600 aktuell: € 178,97
Arbeitsspeicher Crucial Ballistix Sport LT 16GB DDR4-3200 aktuell: Preis nicht verfügbar
Mainboard MSI B450-A Pro Max aktuell: € 89,09
Grafikkarte PowerColor Radeon RX 5700 Red Dragon aktuell: € 357,99
Massenspeicher SanDisk SSD Plus 1TB aktuell: € 109,00
Netzteil be quiet! Pure Power 11 500W aktuell: € 83,88
Gehäuse Sharkoon S25-V Gehäuse aktuell: € 49,98

Leistung des Systems

Gaming-Leistung
85%
Office
100%
Videoschnitt
80%
Aufrüstbarkeit
90%
Preis-Leistung
100%

Komponenten im Detail

CPU

Der AMD Ryzen 5 3600 gehört mit sechs Kernen und zwölf Threads (Basistakt 3,6 GHz, Turbotakt 4,20 GHz) zur gehobenen Mittelklasse. Aktuelle Games sowie AAA-Titel der kommenden Jahre bewältigt der Prozessor auch mit hohen FPS mühelos. Eine interne Grafikkarte ist zwar nicht vorhanden, diese ist aufgrund der von uns gewählten PowerColor Radeon RX 5700 Red Dragon in einem Gaming-System aber ohnehin überflüssig.

Arbeitsspeicher

Die meisten Spiele begnügen sich derzeit noch mit 8 GB RAM. Um auch für anspruchsvolle Anwendungen und zukünftige Titel genügend Reserven zu bieten, haben wir aus bei der 900 Euro Konfiguration aber für Crucial Ballistix Sport LT 16GB DDR4-3200 entschieden.

Mainboard

Das ist zwar relativ günstig, kann aber trotzdem durch seine hohe Stabilität überzeugen und bietet alle Features, die ein Gamer bei seinem Computer erwartet. Leistungsreserven erlauben außerdem ein späteres Übertakten des Systems, wenn die FPS in Zukunft mal nicht mehr ausreichen.

Grafikkarte

Die PowerColor Radeon RX 5700 Red Dragon ist das Highlight des 900 Euro Gaming-Rechners und die mit Abstand teuerste Komponente. Sämtliche Spiele können so in Full-HD-Auflösung mit sehr hohen Details ohne Ruckler bewältigt werden.

Massenspeicher

Mit 1 TB Kapazität bietet die auch für große Spielesammlungen mehr als genug Platz. Sollte es dennoch mal eng werden, kann bei unserer 900 Euro Konfiguration der Speicher problemlos durch weitere SSDs erhöht werden.

Netzteil

In vielen Fertig-PCs komme minderwertige Netzteile zum Einsatz, die bei einem Kurzschluss im Ernstfall das gesamte System zerstören können. Wir haben uns deshalb für das Markennetzteil be quiet! Pure Power 11 500W entschieden, das durch hohe Qualität bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen kann.

Gehäuse

Das Sharkoon S25-V Gehäuse wurde vor allem aufgrund seines Preises ausgewählt, besitzt aber trotzdem eine solide Qualität und wirkt nicht billig.

Zusammenfassung

Unsere Konfiguration in der 900 Euro Preisklasse ist auf pure Gamingleistung fokussiert. Aktuelle Spiele lassen sich so in hohen Details bei Full-HD-Auflösung absolut ruckelfrei spielen. Kleine Abstriche gibt es lediglich bei der Optik des Systems, die sich aber durch eine RGB-Beleuchtung leicht auffrischen lässt.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Related Articles

Back to top button
Close