Peripherie Testberichte

Bildschirmtest: Der Philips Blade 2

Im heutigen Test nehme ich einen Bildschirm unter die Lupe: den Philips Blade 2, beziehungsweise um genauer zu sein das Model 239C4QHWAB.
Am ehesten würde ich das Gerät wohl mit den Worten „klein, aber oho“ beschreiben. Mit seinen 23 Zoll (58,4 cm Bildschirmdiagonale) ist der Bildschirm vielleicht nicht der Größte, aber macht dennoch einiges her. Welche Funktionalitäten er genau nutzt und unterstützt erfahrt ihr jetzt!

Lieferumfang

Der Lieferumfang hat sich recht begrenzt und simpel gehalten. Neben dem in Styropor und Folie gehüllten Bildschirm, waren weiterhin ein Stromkabel und das dazugehörige Netzteil enthalten. Außerdem war ein VGA-Kabel und ein normales AUX-Kabel beigelegt.

Anschlüsse

Insgesamt besitzt der Blade 2 nur das nötigste an Anschlüssen, welche aber elegant angebracht wurden. Sämtliche Anschlüsse befinden sich am hinteren Teil des Standfußes. Das bietet die Möglichkeit die Kabel optimal „verstecken“ zu können. Stören könnte es nur die, die ihren Bildschirm ganz nach hinten an die Wand schieben wollen, da man ja noch die Kabel zwischen Standfuß und Wand hat. Abgesehen vom Stromanschluss für das Netzteil, bietet er Möglichkeiten für den Sound In- und Output mit je einem AUX-Slot. Zur Bildübertragung stehen ein VGA und ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. Die fehlende DVI-Option lässt sich leicht mit einem Adapter ausgleichen, aber das Netzteil könnte den ein oder anderen eventuell stören. Man hat nun mal noch ein zusätzliches „Gerät“ rumliegen und ein normales Stromkabel wäre bei einem Problem natürlich leichter zu ersetzen.

Blade 2 - Anschlüsse

1 2 3Nächste Seite

Tags

Julien Wiedner

Mein Name ist Julien Wiedner. Ich bin 22 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen Bad Hersfeld. Im Januar werde ich meine Ausbildung zum Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung abschließen. Abgesehen davon bin ich Anime/Japan Fan und natürlich immer für eine Runde zum Zocken zu haben.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close