News

Design-Gehäuse In Win Z-Tower für 5.500 Euro erhältlich

Das taiwanesische Unternehmen In Win bietet seit längerem ausgefallene Gehäuse zu teilweise extrem hohen Preisen an. Der bereits im Juni vorgestellte und nun erhältliche Z-Tower stellt mit seinem Preis von 5.500 Euro jedoch auch für In Win ein Novum dar. Neben dem außergewöhnlichen Design möchte der In Win Z-Tower vor allem mit seiner extrem hochwertigen Verarbeitung und der hohen Materialstärke potentielle Kunden überzeugen.

Vor dem In Win Z-Tower hat das Unternehmen unter anderem den In Win H-Frame 2.0 für 1.400 Euro, den In Win H-Tower für 2.400 Euro und den In Win tòu 2.0 für 2.400 Euro angeboten.

Design wichtiger als Funktion

Laut In Win soll das Design des Z-Tower an einem Insektenbau orientieren. Das streng limitierte Gehäuse wird aus fünf Zentimeter dickem Aluminium gefertigt. Üblich bei anderen Gehäusen sind Materialstärken von wenigen Millimeter. Neben dem auffallenden Design soll die massive Aluminium-Konstruktion auch dafür sorgen, dass der Luftstrom zur Kühlung der Komponenten optimal gelenkt wird.

Dass das Gehäuse eher ein Design-Objekt ist, dessen Nutzwert in der Praxis gering ausfällt zeigt sich unter anderem darin, dass trotz des enormen Volumens von 200 Litern weder zwei Rechner noch ein großer Radiator oder eine große Anzahl an Gehäuselüftern verbaut werden kann.

Insgesamt bietet das Gehäuse nur Platz für drei 120-mm-Lüfter oder alternativ einen 360-mm-Radiator. Auch für Laufwerke gibt es kaum Platz. Maximal möglich sind hier zwei Laufwerke im 3,5 oder 2,5 Zoll Format. Positiv anzumerken ist, dass zumindest E-ATX-Mainboards, hohe CPU-Lüfter (maximal 170mm) und lange Grafikkarten (maximal 340mm) verbaut werden können.

Erhältlich ist das Gehäuse bei Caseking. Lagerbestand soll ab dem 1. Februar 2019 verfügbar sein.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button