Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
News

Deutsche Telekom bietet EntertainTV über Satellit an

Ab sofort bietet die Deutsche Telekom EntertainTV auch über Satellit an. Sie will damit Kunden erreichen, die bereits einen Festnetzanschluss der Telekom besitzen, ihr Fernsehsignal jedoch per Satellit empfangen. Laut Angaben der Telekom trifft dies auf 11 Millionen Haushalte in Deutschland zu.

Kunden, die über einen DSL-Anschluss und eine Satellitenschüssel verfügen, erhalten mit dem neuen Angebot Zugriff auf alle Entertainfunktionen. So stehen ihnen rund 300 Sender zur Verfügung, wovon etwa 40 in HD-Qualität senden. Darüber hinaus profitieren sie von den zahlreichen Zusatzfunktionen des Entertainpakets. So ist es etwa möglich, vier Sender gleichzeitig aufzuzeichnen oder wiederzugeben, Time-Shifting zu nutzen und EntertainTV mit anderen Abos, beispielsweise mit Sky oder Netflix, zu verknüpfen.

Das neue Angebot trägt den Namen EntertainTV Sat und macht den Kauf eines neuen Receivers erforderlich. Dieser wiederum trägt die Bezeichnung „Media-Receiver 601 Sat“. Der neue Receiver soll die positiven Aspekte des Satellitenfernsehens mit den Vorteilen von IPTV verbinden. So entscheidet der Receiver in jeder Situation selbstständig, aus welcher Quelle das Signal bezogen werden soll. Bei voller Auslastung der Breitbandleitung wird auf die Satellitenschüssel zurückgegriffen, bei schlechten Witterungsbedingungen, welche den Satellitenempfang beeinträchtigen, wird das Signal über IPTV bezogen. Auf diesem Wege soll zu jeder Zeit der bestmögliche Empfang garantiert werden.

Bestehende Satellitenanlagen sind mit dem neuen Angebot kompatibel. Neben einer Satellitenschüssel muss ein Telekom-DSL-Anschluss mit mindestens 16 MBit pro Sekunde existieren.

Die monatlichen Kosten des neuen EntertainTV-Angebots sind vergleichsweise gering. Für den Receiver fällt eine monatliche Miete von fünf Euro an. Hinzu kommen fünf Euro pro Monat für das EntertainTV-SAT-Abo. Eine Premiumversion, in der 65 Sender in HD zur Verfügung stehen, kostet zehn Euro pro Monat.

Das kombinierte Modell bietet einen entscheidenden Vorteil gegenüber klassischem EntertainTV: Die Satellitenanbindung erhöht das Senderangebot deutlich. Reinen Satellitenangeboten ist es hingegen durch die Zusatzfunktionen des Entertainpaketes überlegen. Die Einbindung von Netflix, der Zugriff auf exklusive Serien und die Mediatheken verschiedener Fernsehsender ist mit einem reinen Satellitenpaket nicht möglich.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close