News

Diamond Omega: Preisgünstiges Highend-Smartphone von ARCHOS

Rechtzeitig zum Vorweihnachtsgeschäft erscheint mit dem “Diamond Omega“ das neue Archos-Flaggschiff. Smartphone-Enthusiasten dürften angesichts der Beschreibung aufhorchen – wirklich neu ist das Handy nämlich nicht. Unter dem Namen “Nubia Z17S“ ist es bereits seit längerer Zeit bekannt. Das französische Unternehmen Archos hatte auf der IFA 2017 eine Kooperation mit Nubia verkündet. Vor dem “Diamond Omega“ wurde bereits das “Diamond Alpha+“ als Resultat dieser Kooperation veröffentlicht.

Nichtsdestotrotz handelt es sich beim Archos Diamond Omega um ein äußerst attraktives Gerät, das auch wesentlich bekannteren Mitbewerbern Konkurrenz machen dürfte. Es handelt sich definitiv um ein Smartphone der Oberklasse. Ausgestattet mit dem Snapdragon 835, acht Gigabyte RAM und einer Speicherkapazität von 128 Gigabyte erinnert die technische Ausstattung an die aktuellen Flaggschiffe namhafter Konkurrenten.

Hinzu kommt ein randloses, 5,73 Zoll großes Display, welches mit 2.040 x 1.080 Bildpunkten auflöst und eine Pixeldichte von 404 PPI bietet. All diese Bestandteile befinden sich in einem dunkelblauen Gehäuse, das durch Gorilla-Glas verstärkt wird.

Auch der Trend besonders beeindruckender Kameras wirkt sich auf die Ausstattung des Diamond Omega aus. So finden sich zwei Dual-Kamera-Systeme. Die rückseitig gelegene Hauptkamera verfügt über 23 Megapixel, einen Sony-IMX-318-Sensor und eine f/1,8-Blende. Vorderseitig sind zwei 5-Megapixel-Kameras mit PureCell-Sensoren und f/2,2- bzw. f/2,0-Blenden verbaut. Die Software soll laut Archos Bokeh-Effekte, Zoom-Effekte und RAW-Dateien ermöglichen. Videos werden indes mit 30 fps in 4K aufgezeichnet.

Ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 3.100 Milliamperstunden liefert dem Archos Omega die nötige Energie. Dank der Unterstützung von Qualcomms “Quickcharge 3“ reichen fünf Minuten Ladezeit für eine Betriebsdauer von fünf Stunden aus. Beinahe selbstverständlich sind der Fingerabdrucksensor, USB-Type-C mit Unterstützung von USB-OTG, Bluetooth 4.2, NFC sowie der Dual-Sim-Slot. Einen Kopfhöreranschluss suchen Interessenten jedoch vergeblich. Der nötige Adapter ist jedoch im Lieferumfang enthalten.

Das Smartphone wird ab Mitte November für einen Preis von 499 Euro (UVP) erhältlich sein, was durchaus ein ansprechender Preis ist.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close