Smartphones, Tablets & Wearables

Die besten Baby-Apps für iOS und Android

Egal, ob du aktuell schwanger und voller Vorfreude auf den kommenden Nachwuchs oder aber schon frisch gebackene Mama oder Papa bist – Die Aufregung, die mit diesem spannenden Lebensabschnitt einhergeht, ist unvergleichlich. Doch hier werden junge Paare nicht nur mit positiver Aufregung konfrontiert. Häufig entstehen Unsicherheiten, die dafür sorgen, dass die frischen Eltern Angst haben, etwas falsch zu machen. Wir möchten euch heute einmal ein paar digitale Lösungen vorstellen, die als nützliche Hilfe für diese anstrengende, aber auch wunderschöne Zeit dienen können.

Mach dein Smartphone zum Familienberater

Wie in so vielen anderen Lebensbereichen, kann dir während der Schwangerschaft sowie in der ersten Kennenlernzeit mit dem Familienzuwachs, dein Smartphone helfend zur Hand gehen. Ein Blick in den Google Play Store oder den Apple App Store führt zu tage, dass es eine Vielzahl verschiedener Baby-Apps gibst. Hier kann man schnell den Überblick verlieren. Bei den Apps müssen nicht immer wertvolle Erziehungstipps Gegenstand sein. Auch Infos zum gegenwärtigen Entwicklungsstands deines Babys können überaus spannend sein. Doch auch auf den ersten Blick banale Features wie die Findung eines nahegelegenes Spielplatzes oder Unterstützung bei der Bürokratie (Stichwort: Elterngeld), sind für Eltern Gold wert. Wir schauen uns mal genauer an, welche Baby-Apps es für Android-Smartphones und das iPhone gibt.

urbia Eisprungkalender (iOS & Android)

Bevor man sich am Nachwuchs und den damit einhergehenden Vater- bzw. Mutterfreunden erfreuen kann, gilt es zunächst einmal, schwanger zu werden. Hierbei kann dir der praktische Eisprungskalender von urbia helfen. Solltet ihr euch gerade nichts sehnlicher wünschen, als ein Baby in euren Händen zu halten, lässt sich mithilfe dieser übersichtlichen App ein wenig Strategie ins Spiel bringen. Hier bekommst du Zugriff auf deinen ganz persönlichen Zyklus-Kalender und kannst somit perfektes Timing an den Tag legen.

Bild: Apple App Store

Dieser unterstützt dich tatkräftig beim Schwanger-Werden, indem er dir deine fruchtbaren Tage anzeigt. Mit etwas Glück haltet auch ihr dann bald das größte Glück auf Erden in euren Händen. Doch die App bietet auch über den Kalender hinaus spannende Features. Beispielhaft zu nennen seien die zahlreichen Artikel von urbia sowie die überaus aktive Community angehender Eltern und all denjenigen, die es werden wollen.

Spielplatztreff (iOS & Android)

Die Welt der Spielplätze ist für kinderlose Paare eher ein zu meidender Ort, der sich vor allem durch jede Menge Krach auszeichnet. Ist der Nachwuchs allerdings erst einmal auf der Welt, lernt man die bei Kindern so beliebten Plätze so richtig schätzen. Schließlich kann man hier nicht nur dafür sorgen, dass sich der eigene Nachwuchs dank Klettergerüst, Schaukel & Co. so richtig auspowern kann. Obendrein kann man hier mit anderen Eltern ins Gespräch kommen, was eine dankenswerte Abwechslung zum Windel wechseln darstellt. Doch wo befinden sich diese Kinder-Paradiese? Eine Antwort auf diese brennende Frage liefert dir die App Spielplatz-Treff. Die kostenlose App unterstützt dich dabei, die Spielplätze in deiner Umgebung zu finden. Dies eignet sich nicht nur perfekt, um in dem eigenen Wohngebiet ein passendes Spielparadies zu finden. Obendrein lernt man den Spielplatz-Treff so richtig schätzen, wenn man sich im Urlaub oder anderweitig in einer eher unbekannten Umgebung befindet.

Bild: Apple App Store

Die Nutzung ist denkbar einfach. Nachdem du die übersichtliche App gestartet hast, tippst du in das Suchfeld ganz einfach deine Stadt ein. Nun zeigt dir die App alle Plätze an, die sich im entsprechenden Gebiet befinden. Um von der teils riesigen Auswahl nicht erschlagen zu werden, kannst du einfach die Filteroptionen nutzen. Hier gibst du beispielsweise eine gezielte Adresse und den entsprechenden Suchradius ein. Da es auch im Bereich der Spielplätze schwarze Schafe gibt, die nicht wirklich zum Toben von Kindern geeignet sind, bietet der Spielplatz-Treff ein paar spannende Community-Optionen. Dank eines umfangreichen Bewertungssystems lässt sich herausfinden, welche Spielplätze geeignet sind und welche nicht. Nach Lust und Laune können die Nutzer nicht nur Bewertungen abgeben, sondern auch Bilder posten.

Famanice (iOS & Android)

Sollte dein Baby irgendwann die ersten Schritte laufen und an Selbstständigkeit gewinnen, bedeutet dies keineswegs, dass du weniger Aufgaben hast. Zweifelsohne musst du weit seltener oder sogar gar nicht mehr die Windeln wechseln und auch die Nächte nehmen irgendwann wieder normale Längen an. Doch irgendwann wird auch deinem Kind das häusliche Leben und das alleinige Spielen auf dem Spielplatz zu langweilig. Dann geht es in die Kita, Spielgruppe oder zum örtlichen Musik- und Tanzkurs. Hier kann man schnell den Überblick verlieren und ein Verpassen der Elternversammlung oder anderer wichtiger Termine droht schneller als man denkt.

Bild: Apple App Store

Damit dir der Überblick nicht abhanden kommt, solltest du zu einem praktischen Familienkalender wie Famanice greifen. Hier lassen sich alle wöchentlichen und monatlichen Termine übersichtlich tracken. Auch andere To-Dos wie Einkaufslisten lassen sich hier bequem einspeichern. Der Mehrwert von Famanice hält dabei viele Jahre an. Wenn deine Kids dann irgendwann selbst ein Smartphone haben, können auch sie problemlos Zugang zu der App erhalten, um eigene Termine in den Familienkalender einzuspeichern.

MediKid (iOS & Android)

Mittlerweile wissen wir alle, dass Dr. Google die letzte Person auf dem Erdball ist, die wir nach einem ärztlichen Rat fragen sollten. Schließlich können die Antworten bereits bei leichten Symptomen teils erschreckend sein. Mit MediKit kannst du dir hingegen ein praktisches Ärzte-Lexikon sichern, das sich auf Kinder spezialisiert hat. Von einem Kinderarzt entwickelt bekommst du hier Informationen rund um Kinderkrankheiten und entsprechende Symptome, die Hand und Fuß haben. Vor allem junge Paare, die gerade ihr erstes Kind zur Welt gebracht haben, werden sich über die oftmals beruhigenden Fakten freuen, die man hier nachlesen kann. Selbstverständlich ersetzt MediKit keinen vollwertigen Arzt. Deshalb solltest du im Zweifel immer zu deinem behandelndem Kinderarzt fahren.

Bild: Apple App Store

Abseits des umfangreichen Lexikons rund um Kinderkrankheiten bietet MediKit auch wichtige Verhaltensregeln, an die du dich im Ernstfall halten solltest. So werden beispielsweise Erste-Hilfe-Praktiken detailliert und verständlich erklärt. Auch Großmutters Hausmittelchen dürfen hier natürlich nicht fehlen. Zusammen mit den modernen Tipps aus der Schulmedizin sorgen sie dafür, dass dein Nachwuchs schnellstmöglich wieder auf den Beinen ist. Medikit hilft dir im übrigen auch dabei, den Überblick über die regelmäßigen Arztbesuche zu behalten, die vor allem in den ersten beiden Lebensjahren an der Tagesordnung stehen. Vor allem Impfungen und die sogenannten „U-Untersuchungen“ spielen hierbei eine große Rolle.

Runpee (iOS & Android)

Wer sagt eigentlich, dass man als Schwangere keine kulturellen Vergnügen mehr haben kann? Aufgrund der bequemen Sitzmöbel und leckeren Verköstigung stehen dabei Kinos ganz hoch in der Gunst werdender Mütter. Allerdings bringen Filme der normalen Länge von 90 Minuten und mehr ein entscheidendes Problem mit sich: Früher oder später drückt einmal die Blase. Leider verpasst man während der kurzen Pinkelpause die eine oder andere spannende Szene. Da man im Kino schwer den Play/Pause-Knopf der Fernbedienung drücken kann, ist dies nicht selten sehr ärgerlich.

Bild: Apple App Store

Mit Runpee haben ein paar findige App-Entwickler eine perfekte Lösung für dieses Problem gefunden. Ein Blick in die App verrät dir nämlich, wann eine kurze Toilettenpause nicht allzu schwer ins Gewicht fällt. So verrät dir Runpee, welche Filmabschnitte nicht wirklich förderlich für das Vorankommen der Story sind. Zu diesen Zeiten kann man dann ruhig auf Toilette gehen, ohne gänzlich den roten Faden der Story zu verlieren.

Babyphon (iOS & Android)

Damit du deinen Nachwuchs stets hören oder gar sehen kannst, kommen kostspielige Babyphone-Lösungen ins Spiel. Hier musst du nicht selten mit dreistelligen Euro-Beträgen leben. Abseits des hohen Anschaffungspreises bieten Babyphones auch andere Nachteile. Diese betreffen häufig die relativ geringe Reichweite. Manche Vertreter schaffen es hier zum Teil nur auf knapp 50 Meter. Warum sollte man da nicht einfach sein Smartphone als Babyphon nutzen?

Bild: Apple App Store

Mittlerweile gibt es hierfür jede Menge Anbieter, bei denen man getrost zugreifen kann. Beispielsweise kannst du mithilfe der App „Babyphon“ dein Smartphone in eine akustische und visuelle Baby-Überwachung verwandeln. Die von Eltern entwickelte App zeichnet sich durch eine unkomplizierte Verbindung und super Reichweite aus. Damit dein Nachwuchs auch möglichst schnell einschlummert, kannst du obendrein auf eine Reihe beruhigender Schlaflieder zugreifen und selbige abspielen.

Elterngeld-Planer (iOS & Android)

Damit sich frisch gebackene Eltern in den ersten Lebensjahren ihres Kindes für eine bestimmte Zeit auf das „wirklich Wichtige“ im Leben konzentrieren können, stellt der Staat das sogenannte Elterngeld zur Verfügung. Diese finanzielle Unterstützung umfasst einen bestimmten Prozentsatz des üblichen Gehalts und soll dafür sorgen, dass intensive gemeinsame Zeit mit dem Nachwuchs nicht an den finanziellen Möglichkeiten scheitert. Wie bei so vielen bürokratischen Angelegenheiten in Deutschland, sieht man sich aber auch hier nicht selten mit anstrengenden Hürden konfrontiert. Insbesondere junge Paare, die gerade ihr erstes Kind auf die Welt gebracht haben, quälen hier in der Regel viele verschiedene Fragen. Nicht nur die Höhe des Elterngeldes, sondern auch die Anspruchsdauer und viele weitere Unsicherheiten können hier bei dem einen oder anderen zu schlaflosen Nächten führen. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, kann der Elterngeld-Planer eine praktische Stütze sein.

Bild: Apple App Store

Hier werden dank vieler nützlicher Informationen zu diesem Thema die meisten Fragezeichen aus der Welt geschafft. Am wichtigsten ist dabei wohl die Berechnung des Elterngeldes, das Eltern während der Elternzeit zusteht. Die wichtigste Kenngröße bei der Elterngeld-Höhe ist das Nettoeinkommen des betreffenden Elternteils. Doch darüber hinaus werden bei der Berechnung auch andere Faktoren mit einbezogen. Insbesondere kannst du beim integrierten Rechner Mehrlingszuschläge oder einen Geschwisterbonus geltend machen. Auch eine Unterscheidung zwischen Arbeitnehmern und Selbstständigen wird vorgenommen. Da finanzielle Grenzen vor allem bei jungen Eltern aufgrund steigender Mietpreise und Lebenshaltungskosten ohnehin an der Tagesordnung stehen, ist es wichtig, die entsprechenden Ansprüche zuverlässig kalkulieren zu können. Vor allem Personen, die gerne vorausplanen, um bösen Überraschungen vorzubeugen, werden sich über die sehr gute Übersicht des Planers freuen. Schließlich zeigt dieser dir an, mit wie viel Geld du im Monat rechnen kannst.

CharliesNames (iOS & Android)

Mit der Suche nach dem perfekten Namen für den Nachwuchs trifft man eine wirklich schwergewichtige Entscheidung. Da verwundert es auch kaum, dass sich viele Paare bis kurz vor dem Entbindungstermin noch nicht für einen passenden Namen entscheiden können. Die App CharliesNames hilft euch dabei, den besten Namen für euer Kind zu finden. Dabei setzen die Entwickler hier in etwa auf das Prinzip von Tinder. Gemeinsam mit deinem oder deiner Liebsten legst du dir einen Account an.

Bild: Apple App Store

Nun muss jeder für sich Namen bestimmen, die in Frage kommen würden. Im Anschluss daran gleicht die App die getroffenen Entscheidungen ab und erstellt eine Vorschlagsliste, auf der von beiden bevorzugte Vornamen gelistet werden. Wer sich nicht allein anhand des „Sing-Sangs“ eines Namens entscheiden kann, wird sich über die weiteren Informationen freuen, die dir CharliesNames zu jedem Namen zeigen kann. Neben Bedeutung und Herkunft spielt dabei auch die Erklärung eines jeden Namens eine große Rolle.

Flush (iOS & Android)

Wer auf ein windelfreies Großziehen setzt oder sein Kind mittlerweile soweit hat, dass es auch ohne Windeln eine trockene Hose behält, muss mitunter mit spontanen Erleichterungen des Nachwuchses rechnen. Dann beginnt häufig die hektische Suche nach einem öffentlichen WC.

Bild: Apple App Store

Die App Flush zeigt dir den schnellsten Weg zur nächsten Toilette. Dies hilft natürlich nicht nur dann, wenn dein Junior einmal auf Toilette muss. Da so ziemlich jedes WC auch einen Wickelraum bietet, eignet sich die App auch perfekt, um einen Ort fürs Windel-Wechseln aufzusuchen.

HiPP Baby-App (iOS)

Sicherlich kann sich jeder von euch noch an die klassische HiPP-Werbung im TV der 90er und 2000er erinnern. Die gibt es noch immer! Zwar ist es mittlerweile schon der Junior, der mithilfe des ikonischen Satzes „dafür stehe ich mit meinem Namen“ für die Qualität seiner Produkte bürgt, weniger beliebt ist der Hersteller für Baby- und Kleinkindnahrung aber keineswegs. Auch digital weiß sich das Unternehmen inzwischen gut zu vermarkten. Hierfür sorgt unter anderem die HiPP Baby-App. Diese hat sich nämlich mit der Zeit zu einer unverzichtbaren App-Lösung für alle frisch gebackenen Eltern entwickelt. Allerdings ist es nicht nur der Firmenname, der den Erfolg der App rechtfertigt. Auch die gebotenen Features können sich wirklich sehen lassen. In der Kategorie „Mit dem Baby unterwegs“ liefert dir die Baby-App beispielsweise viele unterschiedliche Anlaufstellen, die für junge Eltern extrem wichtig sind. So bekommst du die verschiedensten Adressen von Spielplätzen, Kinder-Cafes, Kinderkliniken und anderen wichtigen Orten. Das Schöne daran ist, dass dir hier auch keine Geheimtipps entgehen.

Bild: Apple App Store

Schließlich greift HiPP nicht einfach auf allgemein bekannte Infos zu. Stattdessen kommt die Community zum Zug. Jeder App-User hat die Möglichkeit, für gut befundene Orte zu inserieren. Damit kannst du dich in der Regel auch darauf verlassen, dass es sich um lohnenswerte Besuche handelt. Praktischerweise kommt dabei das GPS-Modul deines Smartphones zum Einsatz. Alle in der Nähe befindlichen Orte, die einen Besuch wert sind, kannst du einsehen. Der Reiter „Baby-Ernährung“ ist selbsterklärend. Hier kannst du auf unterschiedliche Empfehlungen rund um das Thema zugreifen. Insbesondere die einsehbaren Speisepläne sind wirklich praktisch. Wer von der Qualität der HiPP-Produkte überzeugt ist, kann auch innerhalb der zahlreichen Produkte des Unternehmens stöbern. Auch hier lässt sich eine Filterfunktion nutzen. Wenn du beispielsweise weißt, was dein Sprössling absolut nicht ausstehen kann, lassen sich gewisse Zutaten einfach herausfiltern. Der „Foto-Wettbewerb“ ermöglicht es außerdem jedem App-User, Monat für Monat tolle Gewinnprämien einzuheimsen.

pelvina Beckenbodenkurs (iOS)

Eine frisch gebackene Mutter sollte nicht nur an ihr Neugeborenes, sondern auch an sich selbst denken. Wenn die Anfangsphase des Wochenbettes vorbei ist, spielt auch die Regeneration des Körpers eine wichtige Rolle. Hierbei steht vor allem die Rückbildung des Beckenbodens entscheidend im Fokus. Mithilfe des pelvina Beckenbodenkurses musst du nicht um einen der begehrten Plätze im örtlichen Kurs bangen.

Bild: Apple App Store

Stattdessen ist mit der App dein Kursplatz gesichert und du musst für die Teilnahme nicht einmal deine eigenen vier Wände verlassen. Alles, was du benötigst ist dein iPhone oder iPad. Passenden Kurs ausgewählt und schon kann es losgehen. Zwar fallen vergleichsweise hohe Kosten an, aber wie bei einem herkömmlichen Beckenbodenkurs, übernimmt auch hier die gesetzliche Krankenkasse 100 Prozent der Kosten.

Baby Pics (iOS & Android)

Könnt ihr euch noch an Omas klassische Begrüßung bei der alljährlichen Familienfeier erinnern? „Mann, bist du groß geworden!“ durfte man sich Jahr um Jahr wieder anhören. Hat man dann selber einmal Nachwuchs auf die Welt gebracht, kann man dies durchaus nachvollziehen. Es ist erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht bis das erste Wort über die Lippen kommt oder die ersten Schritte gemacht werden. Umso wichtiger ist es, dass man die wichtigsten Momente im Leben festhält. Der Baby Pics Editor ermöglicht es dir, schicke Collagen zu erstellen. Doch nicht nur das bloße Wachstum deines Kindes kannst du mit dieser spaßigen Smartphone-Spielerei festhalten.

Bild: Apple App Store

Bereits dann, wenn der Nachwuchs noch im Bauch ist, kannst du witzige Wachstumscollagen erstellen. Stück für Stück wächst nicht nur dein Bauch, sondern auch der Nachwuchs. Und auch hier gibt es Meilensteine wie zum Beispiel den ersten Tritt. Der praktische Editor hebt sich erfreulich von der üblichen Konkurrenz der Bildbearbeitungs-Apps ab. Schließlich konzentrieren sich die Entwickler hier ganz offensichtlich auf Baby- bzw. Babybauch-Fotos. Vor allem in den ersten Monaten zeigt sich diese App als schöner Zeitvertreib, um Freunde und Verwandte über die rasend schnellen Entwicklungsstufen auf dem Laufenden zu halten. Fertige Werke lassen sich bequem per Messenger oder E-Mail teilen.

Fazit: Digitale Begleiter für die schönste Zeit im Leben

Wie unsere Liste verfügbarer Baby-Apps zeigt, bieten dir sowohl der Google Play Store als auch der Apple App Store jede Menge digitale Helfer. Sie können unter anderem die große Unsicherheit ein wenig eindämmen, die naturgemäß bei jungen Eltern besteht. Neben medizinischen Tipps bieten sie auch nützliche Kommunikations- und Informationswege, hinter denen nicht selten eine große Community Gleichgesinnter steht. Doch sie bieten nicht nur ernstzunehmende Hilfestellungen, sondern machen mitunter auch jede Menge Spaß. Vor allem die Möglichkeit, auch andere an den ersten Monaten teilhaben zu lassen, wird viele Eltern sowie Angehörige und Freunde freuen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,693 Beiträge 946 Likes

Egal, ob du aktuell schwanger und voller Vorfreude auf den kommenden Nachwuchs oder aber schon frisch gebackene Mama oder Papa bist – Die Aufregung, die mit diesem spannenden Lebensabschnitt einhergeht, ist unvergleichlich. Doch hier werden junge Paare nicht nur mit positiver Aufregung konfrontiert. Häufig entstehen Unsicherheiten, die dafür sorgen, dass die frischen Eltern Angst haben, … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"