Smartphones, Tablets & Wearables

Die besten Gartenplaner-Apps (iOS & Android)

Bei dir steht der Hausbau an und du möchtest dir nicht nur Gedanken um den Innenraum, sondern auch die Außengestaltung machen? Oder vielleicht hast du auch schon einen Garten, dem einmal frischer Wind eingehaucht werden sollte. Egal, was dich zur Gestaltung einer grünen Idylle antreibt – für tolle Endergebnisse solltest du nicht nur deine Fantasie einsetzen, sondern auch auf praktische Helfer zurückgreifen. Professionelle Hilfe kann aber teuer sein. Schließlich kosten Landschaftsarchitekten auch bei Privatgärten jede Menge Geld. Doch es gibt eine günstige Alternative. So gibt es sowohl im Apple App Store als auch im Google Play Store jede Menge praktische Apps, die dir bei der Gartengestaltung helfen. Im Folgenden wollen wir dir einmal Anwendungen vorstellen, die du zur Gartenplanung heranziehen kannst.

myGarden – Pflanzen & Garten (iOS)

Man muss kein passionierter Garten-Fan sein, um die Firma Gardena zu kennen. Seit jeher steht das Unternehmen für jegliches Zubehör, das im Garten zum Einsatz kommt. Angefangen beim passenden Rasensprenger bis hin zum Mähroboter bieten die Experten für Grünflächen und Pflanzen die perfekten Geräte. Doch auch digital kann das Unternehmen mittlerweile punkten. So kannst du mit „My Garden“ für iOS  eine praktische Anwendung erhalten, die dir bei der Gartenplanung hilft. Dabei solltest du dich nicht vom Titel abschrecken lassen. Gardenas App ist nämlich komplett auf Deutsch. My Garden punktet vor allem mit seiner Vielfalt und kommt als Inspirationsquelle zum Einsatz. So kannst du hier viele unterschiedliche Beispielgärten ansehen, die entweder professionell von Gardena zur Verfügung gestellt oder von den anderen Nutzern von My Garden hochgeladen wurden.

Bild: Apple App Store

Da Garten selbstverständlich nicht gleich Garten ist, deckt die App dabei unterschiedliche Größen ab. So kannst du vom Grünstreifen bis hin zur Grünfläche in Größe eines Fußballfeld genau die Inspiration suchen, die du benötigst. Im Rahmen der Gestaltung und Planung bietet dir My Garden ein virtuelles Zeichenbrett. Hier kannst du dir deinen Traumgarten zusammenstellen. Dabei steht dir Gardena mit seiner umfangreichen Produktpalette zur Seite. Neben Deko, Pflanzen und Bäumen kannst du hier nämlich auch die Kernkompetenz des Unternehmens nutzen – Bewässerung. Schließlich lässt sich im Zuge der Planung auch gleich das passende Sprinklersystem entwerfen. Garten geplant? Dann kannst du andere Nutzer auf dein kleines Naturidyll zugreifen lassen. Dieser Community-Aspekt ist ein wirklich tolles Feature.

Home Design 3D Outdoor & Garden (iOS/Android)

Du bist auf der Suche nach einer Gartenplaner-App mit einer umfangreichen Datenbank? Dann solltest du einmal einen Blick auf diese App werfen. Diese punktet nämlich mit den unterschiedlichsten Pflanzen, Outdoor-Möbeln, Deko-Elementen und Gebäuden. So kannst du deinen persönlichen Garten 1:1 abbilden. Praktischerweise lassen sich die Daten deiner persönlichen Grünfläche hier eintippen. So kannst du bei der Planung die Proportionen optimal nachvollziehen. Doch diese App ist nicht nur umfangreich, sondern auch zugänglich. Schließlich geht die Bedienung ganz unkompliziert von der Hand. Angesichts des Umfangs ist dies keine Selbstverständlichkeit.

Bild: Apple App Store

Möchtest du deinen Garten planen, bestimmst du als aller erstes die Größe deines Gartens. Nun kannst du die entsprechenden Objekte wie Möbel, Pflanzen und/oder Gebäude bequem per Drag and Drop in der Grafik platzieren. Bist du mit der Planung fertig, kannst du dein Kunstwerk betrachten. In Form eines 3D-Bildes kannst du dir das Endergebnis sogar räumlich vorstellen. Einen Nachteil hat die App allerdings. Wenn du kein Geld ausgeben möchtest, kannst du den erstellten Plan nicht abspeichern. Dieses Feature steht nur den Nutzern offen, die sich für die kostenpflichtige Version entscheiden.

OBI GartenPlaner (iOS/Android)

Mit dem OBI GartenPlaner haben wir den nächsten namhaften Vertreter in unserer Liste. Der bekannte Bau- und Gartenmarkt mit dem ikonischen Biber und der teils skurrilen Werbekampagne hilft dir nämlich nicht nur mit dem passenden Zubehör. Bevor du in den analogen Markt fährst und jede Menge Muttererde, Pflanzen und Geräte kaufst, unterstützt dich das Unternehmen digital – Mit der passenden App für iOS und Android. Der kostenlose OBI Gartenplaner lässt dich viele unterschiedliche Bereiche deines heimischen Idylls planen. Dabei muss es sich nicht immer um einen Garten handeln. Auch Balkone oder Terrassen lassen sich hier gestalterisch festhalten.

Bild: Apple App Store

Wenn du dich für ein entsprechendes Projekt entschieden hast, kann es auch schon losgehen. Alles beginnt beim Boden. So entscheidest du dich bei deinem Vorgarten, Garten, Blumenbeet oder deiner Terrasse zunächst einmal für einen passenden Boden. Stück für Stück hangelst du dich an den unterschiedlichen gestalterischen Stationen entlang. Am Ende steht dann die Komplettgestaltung deiner heimischen Oase. Ein großer Vorteil vom OBI GartenPlaner ist die Übertragbarkeit in die Wirklichkeit. Schließlich zeigt dir die App jederzeit an, in welchem Preisrahmen du dich gerade befindest. Jedes einzelne Gestaltungselement zeigt nämlich einen entsprechenden Preis. So macht dir dein Budget keinen Strich durch die Rechnung.

iScape (iOS)

Unsere nächste App ist leider nur Besitzern eines iPhones vorbehalten. Leider ist in diesem Fall wirklich zutreffend, da iScape eine perfekte Lösung ist, deinen Garten zu planen. Bei iScape beginnt alles mit einem Foto. So fotografierst du deinen Garten und bearbeitest ihn anschließend in der App. Dabei kannst du selbst Grundsätzliches verändern. Beispielsweise lässt sich der Boden austauschen oder aber Deko-Elemente wie Pflanzen oder auch Gehwege einfügen. Stück für Stück verfeinerst du deinen Plan und erschaffst dir damit den perfekten Garten.

Bild: Apple App Store

Das Coole an iScape sind die Endergebnisse. Diesen haben nämlich nicht den typischen Skizzencharakter, den man von anderen Anbietern kennt. Da du ein richtiges Foto von deinem Garten schießt, sieht das Endergebnis ebenso realistisch aus. Du hast den perfekten Garten entworfen? Dann kannst du diesen per E-Mail verschicken. Innerhalb der E-Mail werden dann alle Objekte aufgelistet, die in deinem Plan zum Einsatz kommen. So kannst du dir direkt den passenden Einkaufszettel zusammenstellen.

Home Outside (iOS)

Die Entwickler von Home Outside haben ganz offensichtlich einen großen Wert auf die Optik gelegt. So bekommst du hier keine einfachen Computergrafiken als finalen Gartenplan ausgegeben. Stattdessen erstrahlen auf dem Display deines Smartphones oder Tablets wunderschöne Handzeichnungen. Dies verpasst der App einen wunderbar natürlichen Look. Besonders praktisch ist das Map-Tool, das Home Outside mitbringt. Hier kannst du die betreffende Gartenfläche nämlich ganz einfach per Google Maps aufstöbern. Das echte Satellitenbild wird von der App verarbeitet und zu deinem persönlichen Garten gemacht. In Kombination zu den entsprechenden Maßen kannst du dir vor allem ein zuverlässiges Ergebnis zaubern.

Bild: Apple App Store

Schließlich gibt es kaum etwas Schlimmeres als ein Plan mit falschen Maßangaben. Auch Home Outside setzt auf praktisches Drag and Drop. Elemente, die du in deinen Plan aufnehmen möchtest, ziehst du einfach in die entsprechende Zeichnung. Einfacher geht es kaum. Die Auswahl mag dem einen oder anderen hingegen schwer fallen. So kannst du dich hier zwischen über 700 unterschiedlichen Elementen entscheiden. Wie bei iScape kannst du auch hier Fotos von deinem Garten hochladen und selbige bearbeiten. Solltest du darauf keine Lust haben, wählst du einfach eines der vorinstallierten Beispiele aus.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,633 Beiträge 946 Likes

Bei dir steht der Hausbau an und du möchtest dir nicht nur Gedanken um den Innenraum, sondern auch die Außengestaltung machen? Oder vielleicht hast du auch schon einen Garten, dem einmal frischer Wind eingehaucht werden sollte. Egal, was dich zur Gestaltung einer grünen Idylle antreibt – für tolle Endergebnisse solltest du nicht nur deine Fantasie … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"