Smartphones, Tablets & Wearables

Die besten Gutschein-Apps für iOS

Wer auf die moderne Jagd nach Schnäppchen gehen will, blickt heutzutage nicht mehr in den Prospekt aus dem Briefkasten. Mittlerweile kommen dabei praktische Apps zur Anwendung. Hier kann man sich nicht nur die besten Angebote herausfischen. Darüber hinaus bieten immer mehr Apps die Möglichkeit, praktische Gutscheine zu nutzen. Im Folgenden möchten wir einmal einen Blick auf die besten Gutschein-Apps für das iPhone und iPad werfen.

Mydealz

Die Schnäppchen-App Mydealz zählt wohl ohne Zweifel zu den erfolgreichsten in Apples App Store. Hier erhalten die Nutzer stets einen umfangreichen Überblick über aktuelle Schnäppchen und Gutscheine. Dabei werden nahezu alle Sparten abgedeckt. Mydealz hat Deals rund um die Themen Technik, Mode, Haushalt, Reisen und viele mehr zu bieten. Seien es Gutscheine für einen reduzierten Preis oder einfach nur ein richtiges Schnäppchen – bei Mydealz findet garantiert jeder das Passende. Dabei legt die App einen großen Wert auf die Zusammenarbeit mit der Community. Die erstellten Deals werden zu einem Großteil von den Usern der App eingestellt. Da Mydealz mittlerweile über 1,1 Millionen User zählt, verpasst man kein Schnäppchen mehr. Anhand eines Bewertungssystems, das mit Celsiusgraden arbeitet, behält man stets den Überblick über die heißesten Deals.

Quelle: Apple

iGraal

Die App iGraal geht einen etwas anderen Weg. Hier kann man dank Cashbacks im Nachhinein von einer teilweisen Rückerstattung des Kaufpreises profitieren. Bei iGraal sind dabei bis zu 30% Ersparnis möglich. Gelistet sind insgesamt über 1.500 Onlineshops. Hier ist also für jeden eine saftige Ersparnis möglich. Zu den Onlineshops gehören namhafte Ketten wie Media Markt, Otto, Asos, Zooplus und viele mehr. Zusätzlich zum Cashback bietet iGraal auch exklusive Gutscheine sowie Rabatte. Der Weg zu Deinem Cashback ist keinesfalls kompliziert. Zunächst suchst Du in Deiner iGraal App nach dem Shop, in dem Du bestellen möchtest. Nun kannst Du über die App in dem Onlineshop einkaufen und dabei das Cashback aktivieren. Nach erfolgter Bestellung wird das Cashback Deinem Konto gutgeschrieben. Einfacher geht es kaum. Sobald Du mindestens 20 Euro auf Deinem iGraal-Konto angesammelt hast, kannst Du es Dir auszahlen lassen.

Quelle: Apple

Groupon

Hierbei handelt es sich wohl um den absoluten Klassiker, wenn es um Gutschein-Apps geht. Bei Groupon könnt Ihr Euch für nahezu alle Aktivitäten und Events unschlagbare Preise sichern. Täglich gibt es hier neue Schnäppchen zu entdecken. Sei es der Besuch eines edlen Restaurants oder eine Reise ins hochklassige Wellness-Hotel. Bei Groupon könnt Ihr Euch für viele Dinge einen passenden Gutschein sichern. Dabei sind Ersparnisse von bis zu 70% keine Seltenheit. Ein Blick in die Angebote lohnt sich also durchaus. Das Besondere an Groupon ist nicht nur die breitgefächerte Auswahl. Darüber hinaus gibt es hier auch viele internationale Gutscheine. Somit lässt sich ein Groupon-Event perfekt mit einer Reise verbinden.

Quelle: Apple

Apps im Einzelhandel: Beispiel Edeka

Immer mehr Supermärkte setzen darauf, Kunden mit einer gut funktionierenden und vor allem lohnenswerten App zu locken. Wir möchten dabei einmal einen Blick auf die App von Edeka werden. Hier kann man nicht nur praktische Features wie eine Filialsuche, Einkaufsliste oder den digitalen Prospekt nutzen. Darüber hinaus bietet die App auch die Möglichkeit, von Angeboten und Gutscheinen zu profitieren. Außerdem kann man inzwischen sogar bequem per App bezahlen. Die Nutzung von Gutscheinen geht dabei extrem leicht von der Hand. Alles, was Ihr benötigt, ist die Edeka App. Hier öffnet Ihr den entsprechenden Gutschein bzw. Coupon und zeigt ihn ganz einfach an der Kasse vor. So geht Supermarkt heute!

Quelle: Apple

Gutscheine Burger King & Co.

Nicht nur Supermärkte setzen mittlerweile auf die Nutzung von Apps. Inzwischen ist dies auch in der analogen Welt von Fast Food Ketten angekommen. Während man vor einigen Jahren noch Gutscheine abreißen musste, kann man mittlerweile auf die praktische App „Gutscheine Burger King & Co“ zurückgreifen. Zwar bietet inzwischen fast jede Kette seine eigene App, doch hier findet Ihr eine praktische Auflistung aller Restaurants in nur einer App. Damit müsst Ihr nicht mehr jede App nach den gegenwärtigen Angeboten durchforsten.

Quelle: Apple

Shoop

Shoop fußt auf einem ähnlichen Prinzip wie iGraal. Hier spart Ihr nicht direkt beim Einkauf selbst. Stattdessen erhaltet Ihr bei jedem Einkauf Geld zurück. Cashback lautet das Zauberwort. Dabei bietet Shoop mittlerweile über 2.000 unterschiedliche namhafte Partner. So findet Ihr hier große Namen wie eBay, Lieferando, Otto, Media Markt und viele mehr. Shoop achtet hierbei auf eine breitgefächerte Palette von Anbietern. Angefangen bei Mode, über Reisen und Technik bis hin zu Dienstleistern ist hier fast alles möglich. Inzwischen zählt die erfolgreichste Cashback-App Deutschlands bereits über 1 Million registrierte User. In der App erhältst Du stets einen gut strukturierten Überblick über die aktuellen Aktionen.

Quelle: Apple

DealDoktor

Beim DealDoktor ist Name Programm. Hier durchforsten Schnäppchen-Experten viele verschiedene Onlineshops nach den besten Angeboten. Doch darüber hinaus bietet der DealDoktor die Möglichkeit, von einer Art Cashback zu profitieren. Im Rahmen von sogenannten Bonus Deals kann man sich nämlich Gutscheine für Amazon verdienen. Der Dealdoktor gibt außerdem Auskunft über Gratisartikel oder andere attraktive Möglichkeiten, Geld zu sparen.

Quelle: Apple

Fazit

Schnäppchen- und Gutschein-Apps sind mittlerweile ein fester Bestandteil des modernen Shoppinglebens. Davon profitieren nicht nur die Onlineshops und der Einzelhandel. Darüber hinaus sind mithilfe der Apps echte Schnäppchen möglich. Vor allem das Prinzips der Cashbacks scheint dabei eine moderne und ausgeklügelte Möglichkeit des Sparens zu sein. Ausprobieren lohnt sich!

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"