Smartphones, Tablets & Wearables

Die besten Koch-Apps für Android

Wer liebt es nicht, gutes Essen zu genießen? Doch es ist nicht nur wichtig, dass das Essen gut schmeckt. Jeden Tag das gleiche Mahl zu verspeisen, ist auf die Dauer auch sehr langweilig. Dementsprechend lautet das Credo: Abwechslung! Hierbei können Dir vielfältige Rezepte helfen. Die Inspiration für unterschiedliche Gerichte können Dir nicht nur analoge Kochbücher geben. Inzwischen ist auch das Smartphone zu einem wandelnden Koch-Experten geworden. So trägst Du Dein persönliches Kochbuch immer in Deiner Hosentasche mit Dir. Dabei sind viele Koch-Apps in Googles Play Store weit mehr als nur eine Quelle für passende Rezepte. Inzwischen bieten die praktischen Helfer auch die Möglichkeit, einer digitalen Einkaufsliste und eines Mengenrechners. Außerdem kannst Du gezielt nach den Gerichten suchen, die Deinen Vorstellungen entsprechen. Im Folgenden möchten wir einmal einen Blick auf die unserer Meinung nach besten Koch-Apps für Android werfen.

Chefkoch

Chefkoch ist der wahre Alleskönner unter den Koch-Apps für Android. Nicht ohne Grund dürfte der Name jedem geläufig sein, der schon einmal im Internet nach einem passenden Rezept gesucht hat. Dabei ist die Auswahl schier gigantisch. Mittlerweile zählt Chefkoch 330.000 eingetragene Rezepte. Hier kann man nicht nur als Koch punkten, sondern sich auch als Bäcker austoben. Dank der großen Auswahl ist garantiert für jeden etwas dabei. Mäkelige Gäste haben damit nichts mehr zu meckern. Bereits beim Öffnen der App wird deutlich, dass Chefkoch mit erfreulich viel Übersicht punkten kann. Ein tolles Beispiel ist das Rezept des Tages, das einem als erstes ins Auge springt. Wenn Du Dich aufgrund der großen Auswahl einmal nicht entscheiden kannst, ist das „Rezept des Tages“ definitiv eine praktische Entscheidungshilfe. Solltest Du Dich dann für ein passendes Rezept entschieden haben, kann es direkt losgehen. Mit den nötigen Zutaten im Kühlschrank hangelst Du Dich einfach Schritt für Schritt an der Kochanleitung entlang. Bei komplizierten Schritten helfen Dir praktische How-To-Videos.

Doch Chefkoch listet nicht blind alle Rezepte auf. Hier kannst Du vielmehr frei nach Deinen Wünschen die Rezepte herausfiltern, die für Dich interessant sind. Im Rahmen der Suche suchst Du ganz gezielt nach Zutaten, die Du verwerten möchtest oder lässt Dich zu einem leckeren Gericht inspirieren. Vor allem Personen, die auf der Suche nach ausgefallenen vegetarischen oder veganen Gerichten sind, können sich mit Chefkoch so richtig austoben. Selbstverständlich findest Du hier aber auch Omas guten alten Gänsebraten. Dies muss man der eifrigen Community von Chefkoch zu Gute halten. Hier kommen Rezepte zusammen, die nicht nur von den Kochprofis der Chefkoch-Redaktion höchstpersönlich zusammengestellt wurden. Darüber hinaus kann jedes Mitglied ein eigenes Rezept veröffentlichen. Im Rahmen einer Sterne-Bewertung kann man als Hobbykoch dann einsehen, ob sich das Nachkochen lohnt oder nicht. Besonders praktisch ist auch die digitale Einkaufsliste, die Chefkoch zur Verfügung stellt. Wenn Du Dich für ein Rezept entschieden hast, stellt Dir die Koch-App auch gleich die Zutaten zusammen, die Du dafür benötigst.

Kitchen Stories

Im Gegensatz zu Chefkoch kann die Koch-App Kitchen Stories mit einem überaus modernen Design punkten. Hier wird schnell deutlich, dass sich Kitchen Stories eher an gängigen Food Blogs orientiert. Wie der Name bereits verrät, möchten die Macher hier nicht nur kochen, sondern auch eine spannende Geschichte erzählen. Besonders spannend ist wohl die alltägliche Story des Tages. Hier dreht sich alles um ein ganz bestimmtes Gericht. Stück für Stück wird dabei das Rezept auseinander genommen. Auch alternative Zubereitungsmethoden werden vorgestellt. Hier kann man als leidenschaftlicher Hobby-Koch einiges an Wissen aufbauen. Auch Kitchen Stories setzt auf eine aktive Community. Diese kann eigene Rezepte hochladen sowie andere Rezepte bewerten. Wenn Du bei der breitgefächerten Auswahl kein passendes Gericht finden kannst, hilft Dir vielleicht die praktische Suchfunktion. Hier kannst Du Dich zwischen unterschiedlichen Rezept-Gruppen entscheiden. Egal ob Pasta, Asiatisch oder fleischlos – Du kannst ganz gezielt nach dem passenden Gericht suchen. Nicht nur beim Kochen selbst unterstützt Dich Kitchen Stories. Darüber hinaus kann Dir die Koch-App praktische Küchentipps geben. Hier lernst Du beispielsweise etwas über unterschiedliche Schnitttechniken oder erhältst ein knappes Briefing zu den verschiedenen Garmethoden. Wie Chefkoch glänzt auch Kitchen Stories mit einer praktischen digitalen Einkaufsliste, sodass Du keine Zutat mehr vergisst.

LECKER

Bei der Koch-App LECKER ist Name Programm! Hier findet jeder Feinschmecker sein passendes Rezept. Mit seinen „nur“ 60.000 Rezepten wird LECKER zwar von der Konkurrenz abgehängt, doch diese große Auswahl genügt allemal. Zumal die App mehr auf Qualität, denn auf Quantität setzt. Alle Rezepte wurden von den Mitarbeitern von LECKER in der eigenen Versuchsküche nicht nur nachgekocht, sondern auch geschmacklich ausgetestet. Wer auf der Suche nach der passenden Inspiration ist, wird ebenfalls fündig. Ein Blick auf die Startseite genügt und Du findest garantiert ein Rezept, dass zur gegenwärtigen Jahreszeit passt. Das ist nicht nur ökologisch, sondern unterstützt auch Deine regionalen Landwirte. Auch bei LECKER kannst Du bequem Filtern, um das passende Gericht zu finden. Zum Beispiel gibt es hier die Kategorien Low Carb, Schnelle Küche oder Vegetarisch. Wenn Du beim Durchstöbern der Kategorien Dein passendes Rezept gefunden hast, musst Du nur noch angeben, für wie viele Personen das Endergebnis reichen soll. Die App selbst berechnet Dir dann die Zutatenmenge. Im Rahmen eines digitalen Einkaufszettels kannst Du auch bei LECKER bequem für Dein Wunschgericht einkaufen gehen. Wenn Du bereits bestimmte Zutaten des Rezepts im Haus hast, kannst Du dies problemlos markieren. Anschließend streicht LECKER diese aus der Einkaufsliste. Nachdem Du die passenden Zutaten eingekauft hast, kann es losgehen. Dank der praktischen Anleitung kommst Du Schritt für Schritt zu einem garantiert leckeren Endergebnis.

Go Veggie

Es gibt immer mehr Menschen, die aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen eine Ernährung mit Fleisch ablehnen. Doch es muss nicht immer der komplette Verzicht sein. Ökologische Gründe und schätzenswertes Tierwohl sorgen auch dafür, dass sich viele leidenschaftliche Fleischesser dazu durchringen, schlichtweg weniger Fleisch zu essen. Das Hauptargument von notorischen Fleischessern ist die Tatsache, dass es außer Soja-Ersatz kaum vegetarische Alternativen gibt. Dieser Grund zieht schon lange nicht mehr. Inzwischen gibt es viele leckere vegetarische Rezepte, die dabei helfen, den eigenen Fleischkonsum einzuschränken. Und obendrein sind sie eine echte Gaumenfreude. Mit der Koch-App Go Veggie kannst Du eine Vielzahl unterschiedlicher vegetarischer Rezepte ausprobieren und genießen. In der App behältst Du dabei stets den Überblick. Mit seinen 100 Rezepten ist garantiert für jeden etwas dabei. Bei Go Veggie musst Du außerdem keinen Nährstoffmangel befürchten. Die Rezepte sind stets so konzipiert, dass sie dank pflanzlicher Eiweißquelle auch gesund sind. So kannst Du Dich auch ohne Fleisch gesund und ausgewogen ernähren.

Dank nachvollziehbarer und gut gezeichneter Kochanleitungen kann sich jeder sein vegetarisches Wunschmenü zaubern. Hierbei ist jeder Schwierigkeitsgrad vertreten. Egal, ob schnell und einfach oder zeitaufwendig und raffiniert. Jeder wird bei Go Veggie fündig. Dabei setzen nicht alle Rezepte auf tierische Eiweiße. Somit können auch Veganer mit Go Veggie ihr passendes Rezept finden. Die Deutsche Küche steht vor allem für den Genuss von vergleichsweise viel Fleisch. Wenn man jedoch nach Asien blickt, fällt einem schnell auf, dass auch vegetarische Gerichte traumhaft lecker sein können. Insbesondere die indische Küche kommt fast gänzlich ohne Fleisch aus. Dementsprechend kann man in Go Veggie bei der Rezeptsuche auch nach bestimmten Regionen suchen. So erhält man nicht nur einen spannenden Blick auf die internationale Küche, sondern kann sich selbst eine facettenreiche Ernährung garantieren. Darüber hinaus bietet Go Veggie ebenfalls eine praktische digitale Einkaufsliste sowie ein Glossar zu den wichtigsten Zutaten. Letztere wird vielen „Neu-Vegetariern“ den Einstieg in die Ernährungsumstellung erleichtern.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"