News

Spiele-Highlights im Dezember 2019

Die besten Spiele im Juni 2019

Der Mai ist vorbei und der Sommer wird mit dem kommenden Monat eingeläutet. Warum der Juni prall gefüllt mit Rennspielen und Strategie-Shootern ist, verraten wir euch in den kommenden Zeilen.

Hell Let Loose – Ein höllischer Multiplayer-Shooter

Wenn ihr schon immer mal einen im Zweiten Weltkrieg angesiedelten Multiplayer-Shooter mit einem besonders hohen Maß an Realismus erleben wolltet, dann solltet ihr im Juni einen Blick auf Hell Let Loose werfen.

Das Geschehen von Hell Let Loose ist auf den Schachfeldern des Zweiten Weltkrieges angesiedelt und setzt auf schonungslosen Realismus. Im Gegensatz zu Battlefield und Co. geht es in Hell Let Loose nicht um Schnelligkeit, sondern um eine perfekte Taktik, um sich Stück für Stück auf dem düsteren Areal zu bewegen. Doch nicht Geschwindigkeit man in diesem Titel vergebens – auch dienen euch weder Hit-Marker noch Munitionsanzeige als Unterstützung. So nehmt ihr Meter für Meter der Karte ein und dürft dabei in eine von zwölf verschiedenen Rollen schlüpfen. Die Karten sind an sehr detailliert an diverse Schauplätze aus dem Zweiten Weltkrieg angelehnt und von düsteren Details gezeichnet.

Natürlich dürfen in Hell Let Loose auch maßstabsgetreue Waffen samt entsprechendem Waffenverhalten nicht fehlen, sodass bereits ein Treffer ausreicht, um euren Gegner vom Spielfeld zu befördern.

Gespielt wird in zwei Fraktionen mit je 50 Spielern, denen allesamt eine von 14 wichtigen Rollen, samt eigenen Fähigkeiten, Aufgaben und Waffen, zuteil werden. So könnt ihr Wahlweise in die Rolle des Offiziers, des Ingenieurs, des Medics, des Schützen, des Spähers oder des verantwortungsvollen Commanders schlüpfen. So werden Versorgungsabwürfe koordiniert, Einheiten gesteuert, während sämtliche Einheiten via Snapchat miteinander in Kontakt stehen. Wenn auch die Karten aufgrund ihrer beträchtlichen Größe einiges an strategischen Manövern zulassen, kann es immer wieder passieren, dass der nächste Verbündete zu weit entfernt ist, um mit ihm in Kontakt treten zu können.

Welche Rolle wird euch in diesem authentischen Multiplayer-Shooter zuteil? Ab dem 6. Juni 2019 könnt ihr es selbst herausfinden und Hell Let Loose für den PC erwerben.

Warhammer Chaosbane – Mit Zwergen und Magiern auf Dämonenjagd

Wenn ihr auf Spielfutter im Hack’n’Slay-Stil wartet, dann dürfte es euch freuen, dass ihr euch im Juni in Warhammer: Chaosbane ordentlich kloppen könnt. Euer Abenteuer führt euch in die fiktive Stadt Nuln, durch weitläufige Verliese sowie von Krieg gezeichnete Ortschaften und setzt euch jede Menge fieser Gegnerbrocken vor. Dabei durchstreift von Dämonen heimgesuchte Keller, triefende Abwasserkanäle und müsst euer kämpferisches Können immer wieder in epischen Bosskämpfen unter Beweis stellen.

Ihr wählt aus vier verschiedenen Klassen, die allesamt ihre eigenen Fähigkeiten und Spielstile besitzen. So ist der Soldat besonders stark im Nahkampf, absolviert geschickte Ausweichrollen und ist in erster Linie mit Schwert und Schild zugange. Der Hochelfen-Magier ist ein Meister des Fernzaubers und schießt Blitze vom Himmel, bedient sich mächtiger Druckwellen oder teleportiert sich über kürzere Distanzen hinweg. Der zwergenartige Kämpfer haut seine Gegner mit seinen Äxten vom Feld, während die Fährtensucherin absolut treffsicher mit Pfeil und Bogen ist und auch gerne mal mit List eine Falle aufstellt.

Jeder Endboss erfordert ein besonders taktisches Vorgehen, sodass bloßes Draufhauen schnell mal den Game-Over-Bildschirm heraufbeschwören kann. Jeder Charakter besitzt sechs Skill-Slots, die im Laufe des Spielgeschehens über einen Talentbaum mit verschiedenen Angriffs- und Kontermanövern besetzt und perfektioniert werden können.

Wer sich nicht gerade alleine durch die Gegnerhorden metzeln will, der kann im Koop-Modus mit bis zu drei weiteren Spielern in die epische Schlacht ziehen.

Möchtet auch ihr euch in dem diabolischen Kampf um Gut und Böse beweisen, dann steht euch Warhammer: Chaosbane ab dem 6. Juni 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 zur Verfügung.

Crash Team Racing Nitro-Fueled – Ein Retro-Racer in neuem Gewand

Es ist viel Zeit ins Land gestrichen, seit Crash Team Racing im Jahre 1999 die Zockergemeinde zu einem tierischen Rennspaß einlud. Nun folgt im Juni nach 20 Jahren das Remake des einstigen Playstation-1-Hits und bringt mit Crash Team Racing Nitro-Fueled bunten Kart-Racer erneut auf den Bildschirm.

Die Story ist schnell erzählt und dient nur als loses Beiwerk. Der Bösewicht Oxide rühmt sich als besten Rennfahrer der gesamten Galaxie und möchte die Erde fortan als müden Parkplatz seiner Gefährte nutzen. Wenn es euch jedoch gelingt, euch als bester Fahrer der Erde zu behaupten und den Bösewicht in einem finalen Rennen zu schlagen, dann gibt sich Oxide geschlagen und sucht fortan das Weite.

Wie wir es bereits von dem Original kennen, mangelt es auch Crash Team Racing Nitro-Fueled nicht an unterhaltsamen Spielmodi, Strecken und Inhalten. So erwarten euch ein Adventure-Modus, epische Boss- und Trophäenrennen sowie wilde Fahrten um Token, Relikte und Edelsteine.

Dabei dürft ihr euch verschiedener bekannter Figuren, wie beispielsweise Coco, Crash, Polar, Cortex oder Tiny Ziger, bedienen, die allesamt ihre individuellen Stärken und Schwächen auf den Rennstrecken besitzen. Mit jedem Sieg winken euch nützliche Items, Karts sowie spielbare Charaktere, die immer wieder Abwechslung garantieren.

Wer nicht gerade alleine auf den Strecken cruisen will, der kann zudem im Versus-Modus gegen seine Kumpel antreten. Auch die Rennstrecken selbst sind niedlich inszeniert und verlangen euch dank rasanter Kurven und Sprungschanzen immer wieder viel Geschick ab. So führen euch die Rennen über neonfarbene Straßen, zu entlegenen Pyramiden oder durch verwinkelte Abwasserkanäle.

Der fröhliche Retro-Rennspaß startet für euch ab dem 21. Juni 2019 für die Nintendo Switch, die Xbox One und die PlayStation 4.

Steel Division 2 – Ein wahrer Echtzeit-Strategie-Brocken

Fans spannender Echtzeit-Strategie-Titel erhalten mit Steel Division 2 im Juni genau das richtige Spielfutter. In rundenbasierten Kämpfen streiten die russische und die deutsche Seite um die Machtverhältnisse an der Ostfront – und ihr seid mittendrin. So stellt ihr euch in Echtzeit-Strategie-Kämpfen eurer Gegenseite, bewegt eure Einheiten über die weitläufige Map und positioniert eure Truppen. Je nach Typ könnt ihr eure Einheiten Stück für Stück an der Frontlinie formieren und dabei selbst entscheiden, ob ihr auf einen direkten Angriff setzt oder euch eher in der geschickten Verteidigung übt.

Wer genug von der eigentlichen Kampagne hat, der kann sich in Steel Division 2 selbstredend auch im Multi-Player-Modus und Versus-Kämpfen behaupten. Steel Division 2 steht euch ab dem 20. Juni 2019 für den PC zur Verfügung.

F1 2019 – Werde zur Rennfahr-Legende

Mit F1 2019 dürft ihr euch auch in diesem Jahr über einen weiteren Ableger einer Erfolgsreihe freuen. Wie so oft gilt es, sich zunächst virtuell für die Formel 1 zu qualifizieren und zur Legende des Rennfahrens aufzuwarten.

Hinsichtlich des Gameplays knüpfen die Entwickler an den Vorgänger an und bereichern das bewährte Spielprinzip mit sinnvollen neuen Features. Neben Spitzenfahrern, wie Kimi Räikkönen, Leclerd oder auch Kubica, sind zudem bekannte Rennstrecken in Hockenheim oder Abu Dhabi wieder mit an Bord.

Die Fahrphysik ist gewohnt agil, wobei Einsteiger dank zuschaltbarer Fahrhilfen auch enge Kurven meistern können sowie einen Blick auf die Idealgeschwindigkeit werfen dürfen.

Neben einem opulenten Karrieremodus samt Presseterminen und Vertragsverhandlungen, dürft ihr euch in verschiedensten Spielmodi austoben und zudem Rennen verschiedener Ligen beiwohnen. Ein besonderes Highlight von F1 2019 besteht jedoch darin, dass es nicht nur bei der Formel 1 bleibt, sondern auch die Formel 2, samt komplettem Rennkalender, Fahrzeugen sowie Fahrern, spielbar ist.

In Sachen Präsentation zeigt sich F1 2019 detailverliebt und lässt vor allem die Nachtrennen dank stimmungsvoller Lichtspiele ordentlich zur Geltung kommen.

Möchtet ihr virtuell in die Königsklasse der F1 und F2 aufsteigen, dann steht euch die Rennspielsimulation F1 2019 ab dem 28. Juni 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 zur Verfügung.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close