Internet Tutorials

Discord-Server per MEE6 Bot verwalten und moderieren

In unserem Tutorial, wie ihr euren Discord-Server mit Twitch verbindet, haben wir euch bereits einige Integrationen vorgestellt. Heute stellen wir den MEE6 Bot vor, der euch die Verwaltung und die Moderation eures Servers erleichtert. Er bringt noch andere nette Features mit, die wir euch selbstverständlich auch nicht vorenthalten wollen.

Um den Bot mit eurem Server zu verbinden, besucht ihr die Seite https://mee6.xyz und drückt dort auf Add to Discord. Falls ihr dem Bot keine vollen Berechtigungen geben wollt, wählt unbedingt den Punkt Administrator ab. Falls der Bot nicht den ganzen Server verwalten soll, dann erstellt extra für ihn eine entsprechende Rolle. Die Rechteverwaltung erklären wir hier. Einstellungen am Bot selbst nehmt ihr über das Dashboard auf der Website von MEE6 vor.

Eigene Befehle, YouTube, Twitch und vieles mehr

MEE6 bietet eine Vielzahl von Features an. Neben der Moderation können auch die Integrationen von Twitch und YouTube genutzt werden. Über das Dashboard können Twitch- oder YouTube-Kanäle hinzugefügt werden. Geht einer der konfigurierten Channel auf Twitch live oder lädt ein Video auf YouTube hoch, wird in den vordefinierten Channel eine Nachricht mit dem dazugehörigen Link gepostet. Zur Info: Twitch ist manchmal etwas langsam!

Neben YouTube und Twitch gehen wir noch auf folgende Einstellungen ein:

  • eigene Befehle erstellen
  • neue Mitglieder begrüßen
  • Imgur, YouTube oder Twitch durchsuchen
  • Zeitversetzte Nachrichten senden
  • Moderation von Kanälen
  • Radio erstellen (kostenpflichtig)
  • Sprachchat aufzeichnen (kostenpflichtig)

Besonders die eigenen Befehle und das Begrüßen von neuen Nutzern sollte hervorgehoben werden. Eigene Befehle dienen dazu, Funktionen abzudecken, die standardmäßig nicht dabei sind. Möchte jemand mehr über euch oder eure Projekt erfahren, hinterlegt doch den Befehl !mehr. Gibt der Nutzer diesen ein, bekommt er einen von euch vorgegebenen Text. Auch einsetzbar um beispielsweise mit !website oder !homepage den Link zur Internetseite posten zu lassen. Twitch-Nutzern sollte das Prozedere bekannt sein.

Umsetzen lässt sich das schon in Bezug auf die Begrüßung von Nutzern. Tritt ein Nutzer bei, kann ihm von MEE6 automatisch eine vorgeschriebene Nachricht mit Regeln, Infos oder sonstigem Inhalt privat zugestellt werden. Wenn gewünscht, kann das Ganze auch immer öffentlich gepostet werden.

Schimpfwörter und Spam sind ab sofort tabu

Ein Discord-Server mit vielen Nutzern muss selbstverständlich auch moderiert werden, sonst herrscht Chaos und Anarchie. Etwas Arbeit kann euch MEE6 abnehmen. Über eine voreingestellte Liste mit Wörtern kann so gefiltert und unerwünschter Content vermieden werden.

Folgende Möglichkeiten stehen zur automatischen Moderation zur Verfügung:

  • Schimpfwortfilter
  • duplizierte Texte
  • Server-Einladungen
  • externe Links
  • CAPS LOCK Spam
  • übermäßige Verwendung von Emojis
  • Zalgo (unordentlicher Text)
  • massenhafte Erwähnungen

Die Nachrichten werden dann auf Wunsch gelöscht und der Nutzer wird verwarnt oder auch vom Server gekickt/gebannt. Um eine Liste mit Verstößen zu bekommen, könnt ihr einen Kanal erstellen, in dem diese aufgeführt werden.

MEE6 bietet noch mehr Features, die auch viel Spielkram sind. Nutzer können XP sammeln, um Level aufzusteigen. Je höher das Level desto mehr Rechte haben sie auf dem Server. Das kann zu mehr Aktivität, aber auch mehr Spam führen. Für etwas Geld kann MEE6 sogar als Music Player im Discord eingesetzt werden und beispielsweise YouTube-Playlists abspielen.

Alles in Allem ist MEE6 eine Bereicherung für jeden Discord-Server, der öffentlich erreichbar ist. Besonders für Streamer und YouTuber wird Discord immer attraktiver, um ihre Community zu führen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Back to top button