News

DJI OM 5: Neues Smartphone-Gimbal kommt mit 3-Achsen-Stabilisierung und ActiveTrack 4.0

Hersteller DJI hat das neue Smartphone-Gimbal Osmo Mobile 5 vorgestellt, das mit spannenden Features aufwartet. Dank einer 3-Achsen-Stabilisierung und ActiveTrack 4.0 soll eine noch klarere Videoqualität erreicht werden. Der Akku fällt im Vergleich zum DJI OM 4 aber deutlich kleiner aus.

Das steckt im DJI OM5

Im Vergleich zum direkten Vorgänger wartet das neue Smartphone-Gimbal DJI OM 5 mit zahlreichen Verbesserungen auf. Das Gewicht ist auf 290 Gramm gesunken, brachte das OM4 doch noch knapp 400g auf die Waage. Dank seines Faltmechanismus ist das Gimbal für den mobilen Einsatz bestens geeignet. Über den integrierten Verlängerungsstab lässt es sich um bis zu 215 mm vergrößern.

Technisch setzt das DJI OM 5 einmal mehr auf eine 3-Achsen-Stabilisierung, die auf besonders leistungsstarke Motoren setzt, um auch größere und schwere Smartphones sicher zu halten. Dafür verbaut der Hersteller eine neu gestaltete Handyklemme, die sich auch mit Smartphone-Hüllen nutzen lässt. Eine riesige Liste der kompatiblen Smartphones findet ihr auf der Website von DJI.

Neu hingegen ist das ActiveTrack 4.0-Featgure, das unter anderem fortschrittlichere Erkennungsfunktionen, eine höhere Reaktionsfähigkeit sowie ein neues automatisches Gesichts-Tracking für den Selfie-Modus bietet. Dazu stehen beim DJI OM5 intelligente Aufnahme-Modi wie Panorama und CloneMe Panorama und verschiedene Video-Modi zur Wahl.

Die kompaktere Größe resultiert allerdings in einer im Vergleich zum OM4 niedrigeren Akkulaufzeit. So hält die Neuauflage nur noch maximal 6,4 Stunden durch, bevor das Smartphone-Gimbal geladen werden muss. Der Ladevorgang nimmt rund anderthalb Stunden Zeit in Anspruch. Im Vergleich dazu kam das DJI OM4 auf eine mehr als doppelt so hohe Akkulaufzeit von knapp 15 Stunden.

Preis und Verfügbarkeit

DJI wird das Smartphone-Gimbal Osmo Mobile 5 (OM5) ab dem 15. September anbieten. Aktuell ist das Hilfsmittel jedoch noch nicht bei Amazon gelistet. Die UVP des Herstellers liegt bei 159,00 Euro. Das DJI OM4 gibt es aktuell für 129,00 Euro im Angebot.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,688 Beiträge 946 Likes

Hersteller DJI hat das neue Smartphone-Gimbal Osmo Mobile 5 vorgestellt, das mit spannenden Features aufwartet. Dank einer 3-Achsen-Stabilisierung und ActiveTrack 4.0 soll eine noch klarere Videoqualität erreicht werden. Der Akku fällt im Vergleich zum DJI OM 4 aber deutlich kleiner aus. Das steckt im DJI OM5 Im Vergleich zum direkten Vorgänger wartet das neue Smartphone-Gimbal … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"