News

Dropbox beschränkt Gratis-Nutzung auf drei Geräte

Bisher konnte der kostenlose Dropbox-Account auf beliebig vielen Geräten genutzt werden. Für die Nutzer war das praktisch: Sie speicherten Daten in der Dropbox-Cloud und konnten von all ihren Geräten bequem darauf zugreifen. Nun ist damit Schluss. Dropbox erlaubt Nutzern der kostenlosen Version nur noch die Anbindung von maximal drei Geräten.

Die Intention hinter dieser Beschränkung ist klar: Dropbox will einige Nutzer dazu bringen, ein kostenpflichtiges Abo abzuschließen, um den Komfort der unendlich vielen verbundenen Geräte nicht aufgeben zu müssen. Wer weiterhin jedes Gerät, das er besitzt, an seinen Dropbox-Account anbinden will, muss demnächst mindestens 9,99 Euro pro Monat zahlen. Damit winkt dann neben der aufgehobenen Gerätelimitierung ein Speicherplatz von einem TB.

Positiv anzumerken ist, dass bereits verbundene Geräte nicht getrennt werden. Wer bereits vier oder 40 oder mehr Geräte mit seinem Dropbox-Account verbunden hat, kann weiterhin von all diesen Geräten auf seinen Dropbox-Speicher zugreifen. Lediglich neue Geräte wird er nicht hinzufügen können. Doch auch hier gibt es eine Ausnahme: Wer alte Geräteverbindungen löscht, darf neue Geräte hinzufügen.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button