News

Echo Studio: Amazon holt zum Schlag gegen die Konkurrenz aus

Bisher sollten Amazons Echo-Lautsprecher vor allem eine möglichst preisgünstige Möglichkeit darstellen, Sprachassistentin Alexa in den eigenen Haushalt einziehen zu lassen. Mit dem Echo Studio geht der Konzern nun jedoch einen anderen Weg: Hier steht die Soundqualität, die auch bei smarten Lautsprechern immer wichtiger wird, im Vordergrund.

Ausgestattet mit fünf bidirektionalen Lautsprechern, die sich abhängig von der Positionierung im Raum selbstständig neu ausrichten, will der Echo Studio besten Sound ermöglichen. Diese neuen Ambitionen des US-Konzerns sind vor allem vor dem Hintergrund des neuen hauseigenen Musikstreamingdienstes zu sehen: Dieser Dienst verspricht „3D-Klang“. Mit ihm will Amazon Musik in Studioqualität in die Haushalte bringen. Ohne passenden Lautsprecher, den es bisher nicht gab, ist das jedoch nur schwer möglich. Diese Lücke im Portfolio soll der neue Echo Studio nun füllen.

Das neue Gerät kann alles, was die bisherigen Echo-Geräte auch können. Hinzu kommen Dolby-Atmos- sowie 360-Reality-Sound. Über den integrierten Smart-Home-Hub lassen sich kompatible Smart-Home-Geräte via Sprachsteuerung bedienen. Ferner können bis zu zwei Studio-Geräte mit einem Fire-TV verwendet werden und so die Audioausgabe der Fernsehgeräte massiv verbessern. Im Inneren des Geräts finden sich ein 5,25-Zoll-Tieftöner, ein ein Zoll großer Hochtöner sowie drei 2-Zoll-Mitteltöner.

Ausgeliefert werden soll das rund 200 Euro teure Gerät, das bereits vorbestellbar ist, ab dem 7. November dieses Jahres.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close