News

Echtzeit-Überweisungen der Sparkassen

Die Sparkasse bietet ab sofort Echtzeit-Überweisungen an, die einen entscheidenden Vorteil gegenüber herkömmlichen Papier- und Online-Überweisungen bieten: Das Geld ist sofort auf dem Konto des Empfängers verfügbar.

Echtzeit bedeutet in diesem Sinne, dass das Geld innerhalb von zwanzig Sekunden auf dem Konto des Empfängers eingeht. Darüber hinaus bieten Echtzeit-Überweisungen einen weiteren entscheidenden Vorteil. So muss die Bank des Empfängers eine Empfangsbestätigung versenden. Der Überweisende weiß also bereits nach wenigen Sekunden, ob das Geld beim Empfänger angekommen ist.

Die Echtzeit-Überweisungen sind darüber hinaus mit anderen Vorteilen verbunden, die vor allem darauf zurückgehen, dass der Empfänger sofort weiß, dass das Geld bei ihm angekommen ist. So können Online-Händler Waren schneller versenden als bisher. Der Händler wartet mit dem Versand im Regelfall, bis das Geld bei ihm eingegangen ist. Wird per Standard-Überweisung bezahlt, findet der Versand daher meist erst zwei Tage nach dem Tätigen der Überweisung statt. Bei einer Echtzeit-Überweisung hingegen kann der Versand der bestellten Ware unverzüglich stattfinden.

Auch bei privaten Verkäufen bieten Echtzeit-Überweisungen Sicherheit. So weiß ein privater Verkäufer unverzüglich, dass sein Kunde bezahlt hat – das tagelange Abwarten, ob tatsächlich eine Zahlung eingehen wird, fällt mit der Möglichkeit der Echtzeit-Überweisung also weg.

Echtzeit-Überweisungen können ab sofort im Online-Banking-Portal sowie in der Sparkassen-App durchgeführt werden. Der Kunde wird dort die Wahl zwischen einer Standardüberweisung und der neuen, schnelleren Überweisungsform haben. Funktioniert die Echtzeit-Überweisung, wird das Geld direkt vom Konto abgebucht. Ist sie hingegen nicht möglich, besteht die Option, die Echtzeit-Überweisung ohne neue Dateneingabe in eine Standardüberweisung umzuwandeln.

Die Preise für eine solche Echtzeit-Überweisung differieren von Sparkasse zu Sparkasse. So verlangt die Sparkasse Köln-Bonn für Privatkunden in Abhängigkeit von der gewählten Kontovariante entweder kein Geld oder 60 Cent pro Echtzeit-Überweisung. Die Berliner Sparkasse hingegen nimmt für die Echtzeit-Überweisungen mindestens 25 und höchstens 55 Cent. Mit der Geldsendefunktion „Kwitt“ sind Echtzeit-Überweisungen bei allen Sparkassen kostenlos.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin und arbeite bei Caseking.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close