News

Edifier bringt neue Highend Lautsprecher S1000DB

Edifier bringt mit den S1000DB ein neues 2.0 Soundsystem, welches deutlich mehr Leistung bietet als die meisten anderen Lautsprecher im Portfolio des Herstellers. Im Gegenteil zu den meist eher günstigen Modellen von Edifier lockt man bei den S1000DB mit ziemlich ordentlichen Werten, hochklassigen Komponenten und einem sehr edlen Design.

Die Boxen sind 19,6 x 36,0 27,6 cm groß und das Äußere der Lautsprecher ist in Holz und Metall gehalten, und sieht wirklich sehr edel aus. Die mitgelieferte Fernbedienung macht ebenfalls einen sehr edlen Eindruck. Edifier S 1000DB (4)

Verbaut in den Lautsprechern sind jeweils ein 14 cm Aluminium-Tiefmitteltöner mit 35 Watt, ein 2,5 cm “Titanium Dome“ Hochtöner mit 25 Watt und ein Class-D Verstärker mit ganzen 120 Watt. Dazu kommt ein Bassreflexkanal auf der Rückseite. Die Lautsprecher sollen laut Hersteller einen Signalrauschabstand unter 85 dBA haben und einen Frequenzgang von 48 – 20.000 Hz liefern.

Angesteuert werden können die Boxen entweder über Cinch, Toslink, Koaxial oder Bluetooth. Die Audioquelle ist per Remotesteuerung wechselbar. Neben diesen Anschlussmöglichkeiten finden sich auf der Rückseite der Lautsprecher noch Regler für Lautstärke, Bass und Höhen.

Edifier S 1000DB (6)

Alles in allem sehen die Lautsprecher nach einem sehr schönen und leistungsstarken Gesamtpaket mit multiplen Anschlussmöglichkeiten aus. Der Preis der Lautsprecher ist mit 399 € allerdings auch nicht ganz ohne.

Edifier S1000DB Studio Bluetooth-Regallautsprecher mit Infrarot-Fernbedienung für TV/PC/Notebook/Tablet/Smartphone (120 Watt) holz im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 288,90
Zu Amazon
bei eBay kaufen
€ 314,44
Zu eBay
bei Otto kaufen
€ 349,80
Zu Otto

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Tags

Simon Uhl

Zurzeit bin ich noch Schüler eines Baden-Würtenberger Gymnasiums und mache gerade mein Abitur. Als knapp jüngster Vertreter unseres Teams war meine erste Gaming Erfahrung wohl der Gamboy advance mit Pokemon Feuer Rot. Seitdem hab ich mich über den Nintendo DS, die Playsation 2, die Wii und die Playstation 3 bis zum PC durch alle Gaming Generationen Durchgezockt.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close