Peripherie Testberichte

Eine Maus für Gamer – Die SteelSeries Rival 100 im Test

Design

Das Design der SteelSeries Rival 100 haut einen nicht wirklich aus den Socken. Die Maus sieht aus wie eine gewöhnliche Maus die in unterschiedlichen Farben leuchten kann. Die Farben der Maus könnt Ihr durch die Software, die Ihr auf der offiziellen Seite herunterladen könnt, selber einstellen. Die Maus ist in 7 unterschiedlichen Farben erhältlich, die von Schwarz bis zu Rot-Schwarz, Gelb-Schwarz und Grau-Schwarz reicht. Für unseren Test haben wir die schwarze Variante der SteelSeries Rival 100 in Anspruch genommen. Leider ist das 1,8 m lange USB-Kabel der Maus nicht ummantelt worden.

Ergonomie

Die SteelSeries Rival 100 wurde mit einer Softtouchoberfläche ausgestattet, welche sich sehr gut anfühlt. An den Seiten der Maus befinden sich geformte Grips, sodass die Maus auch in epischen Kämpfen nicht aus der Hand rutschen kann. Durch die ergonomische,rechtshändige Form sowie dem 6 Button-Layout ist die Maus sehr komfortabel. Auch an die Hand-Position bei der Maus wurde gedacht. So ist die Maus für 3 unterschiedliche Positionen sehr gut geeignet.

Die Maus ist leider nur für Rechtshänder ausgelegt, leider gibt es von der Maus keine Linkshänder-Variante. Die Maus besitzt ein Gewicht von spürbaren 120 Gramm, welches aber meiner Meinung nach nicht störend ist.

Software

Als Software dient euch das Programm SteelSeries Engine 3, welches Ihr auf der offiziellen Seite herunterladen könnt. Mit dem Programm könnt Ihr die 6 Buttons an der Maus nach eigenem belieben umprogrammieren. So könnt Ihr euch auf die verschiedenen Buttons der Maus Tastaturtasten wie A,B,C etc. legen oder euch eigene Makros schreiben. Bei den Makros könnt Ihr mehrere Verzögerungen einstellen. Eine Verzögerungseinstellung wäre die feste Verzögerung von 15ms, die andere Möglichkeit wäre, dass ihr die Verzögerung auf einen von euch gewählten Wert einstellt oder die Verzögerung deaktiviert.

Doch das ist noch nicht alles! Ihr könnt zudem noch die Polling-Rate, das Angle Snapping sowie die Beschleunigung und Verzögerung eurer Handbewegung einstellen. Ebenfalls stehen euch 16,8 Millionen Farboptionen für die LED-Beleuchtung zur Verfügung, somit lässt sich der gesamte Farbraum abdecken.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Jean-Pierre Koch

Mein Name ist Jean-Pierre Koch, bin 21 Jahre alt und komme aus Attendorn. Zur Zeit gehe ich noch zur Schule und mache grade meine Realschule. Meine Leidenschaft ist es anderen Leuten zu helfen und mein Wissen mit anderen zu teilen. Ich bin auch ein leidenschaftlicher Zocker und bin immer für eine Runde League of Legends zu haben.

Related Articles

2 Comments

  1. Leider kann ich das nicht bestätigen! Bei mir hat die Maus nicht mal 6 Monate gehalten, dann ist unter den linken Button das Kunststoff gebrochen. Günstig mag das Preis Leistungsverhältniss zwar sein , bringt aber nichts wenn sie gleich wieder hin ist. Leider hab ich die Rechnung nich mehr denn bis jetzt ist mir noch nie eine Maus gebrochen nur vom drücken der Maustaste.
    Die Maus ist Schrott, da sind 30 Eur einfach zuviel!

    1. Hallo Alfred,
      einen Langzeittest können wir bei unseren ganzen Tests natürlich nicht zu jedem Produkt machen, allerdings sollte das natürlich nicht sein. Wende dich diesbezüglich jedoch am besten mal an den SteelSeries-Support, denn SteelSeries gibt eine Garantie von 2 Jahren auf seine Produkte.

      Beste Grüße,
      Simon

Schreibe einen Kommentar

Back to top button