Linux Tutorials

Einen Webserver-Speedtest in der Linux-Shell durchführen

In diesem Tutorial zeige ich euch eine Möglichkeit, wie ihr die Download- und Uploadgeschwindigkeit eures Webservers testen könnt, ohne eine Grafische Benutzeroberfläche zu nutzen. Hierfür verwenden wir den Speedtest der Seite Speedtest.net.

1. Installation der Abhängigkeiten

Als erstes führen wir ein Update unserer Repositories durch um auf dem aktuellen Stand zu sein:

$ apt update

Um den Test durchführen zu können benötigen wir Python. Keine Angst, ihr müsst nicht lernen wie man mit dieser Sprache programmiert, sondern einfach mit folgendem Befehl in eurer Linux-Shell installieren:

$ apt install python

Mehr benötigen wir für unser Vorhaben nicht.

2. Beschaffung des Scripts und Durchführung des Tests

Nach erfolgreicher Installation der Abhängigkeiten, widmen wir uns dem eigentlichen Test.

Hierfür müssen wir uns das Script von Github mittels wget herunterladen:

$ wget -O speedtest-cli https://raw.githubusercontent.com/sivel/speedtest-cli/master/speedtest.py

Danach machen wir es für alle Benutzer ausführbar:

$ chmod +x speedtest-cli

Da wir jetzt startklar sind, führen wir das Script mit dem Parameter „–share“ aus. Dieser ermöglicht uns am Ende des Test das kopieren unseres Ergebnisses in Form einer .JPG Datei.

$ ./speedtest-cli –share

Nach mehr oder weniger kurzer Zeit dürfte eure Shell ähnlich wie diese hier aussehen (IP Adresse unkenntlich gemacht):

root@bt:~# ./speedtest-cli –share
Retrieving speedtest.net configuration…
Testing from OVH SAS (111.222.333.444)…
Retrieving speedtest.net server list…
Selecting best server based on ping…
Hosted by CAPACOM by Net1C (Paris) [1.88 km]: 39.946 ms
Testing download speed……………………………………………………………
..
Download: 92.03 Mbit/s
Testing upload speed……………………………………………………………..
…………….
Upload: 93.88 Mbit/s
Share results: http://www.speedtest.net/result/7189784703.png

Das Resultat ist nun auch unter dem vom Script angezeigten Link verfügbar:

Es gibt natürlich auch weitaus mehr Parameter, die nutzbar sind. Eine komplette Liste findet ihr auf der Github Seite vom Sivel.

Ich hoffe, dass dieses Tutorial für so manchen hilfreich sein wird.

Bei Fragen stehe ich gerne über die Kommentare zur Verfügung.

Tags

Martin Krzeminski

Moin,mein Name ist Martin, bin 23 Jahre alt und komme aus der schönen deutschen Hauptstadt Berlin. Selbst bin Ich gelernter Elektroniker für Betriebstechnik und hobbymäßiger Linux System-Administrator.In meiner Freizeit setze Ich mich viel mit Linux-Systemen auseinander und begegne dementsprechend auch vielen Problemen und versuche jene zu lösen. Ansonsten bin Ich ein einfacher Zocker der alles anspielt was er in die Finger bekommt (okay...fast alles :D). Wenn Ich mal vom PC wegkomme treffe Ich mich mit Freunden oder gehe zum Sport.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close