News

Electra V2: Razer präsentiert ein neues Gaming-Headset

Mit dem neuen Electra V2 bringt Razer ein neues Gaming-Headset auf den Markt, das sich nicht nur fürs Spielen, sondern auch für das Musikhören unterwegs eignet. Diese vielseitige Verwendbarkeit ist letztendlich der entscheidende Faktor des Electra V2. Speziell abgestimmte 40-mm-Neodym-Treiber sorgen für eine hervorragende Soundqualität in allen Bereichen. Durch einen kombinierten Audio- und Mikrofon-Anschluss kann das Headset besonders einfach an PC, Mac, Xbox One, PlayStation 4 oder Smartphones mit 3,5-mm-Klinkeneingang angeschlossen werden.

Bequeme, stabile Materialien sorgen für hohen Tragekomfort. Das geringe Gewicht und die großartige Klangqualität komplettieren den rundum positiven Eindruck des Headsets, das dank eines abnehmbaren Boom-Mikrofons nicht nur zuhause, sondern auch unterwegs verwendet werden kann.

Ein flexibler Aluminiumbügel mit Kopfauflage und Ohrpolster aus Kunstleder sorgen für einen angenehm leichten Sitz, während das Boom-Mikrofon klare Sprachübertragung in jeder Situation gewährleisten kann. Wird das Mikrofon nicht benötigt, kann es einfach abgenommen werden. Über Razer Synapse kann indes virtueller 7.1-Surround-Sound konfiguriert werden, der eine räumliche Klangwahrnehmung ermöglicht. Das Headset ist somit in allen Belangen bestens ausgestattet.

Das eher schlichte, mattschwarze Design des Headsets wird durch eine grüne Hintergrundbeleuchtung im Bereich der Ohrmuscheln aufgelockert – insgesamt wirkt das Electra V2 edel, zurückhaltend und dennoch modern.

Neben der Version mit Klinkenstecker wird auch eine USB-Version des Razer Electra V2 angeboten, die zwar nicht portabel ist, dafür jedoch 7.1-Surround-Sound bietet. Dieses Modell ist mit einem Preis von 69,99 Euro lediglich zehn Euro teurer als die Klinkenstecker-Version.

In seiner Preisklasse wird das Razer Electra V2 dank der High-End-Features zum absoluten Spitzenreiter.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close