PC-Komponenten

Enermax Equilence: Midi-Tower mit dunkler Glasscheibe im Test

Systemaufbau im Enermax Equilence

In das Enermax Equilence wird folgende Hardware eingebaut:

CPU AMD Ryzen 1600*
CPU-Kühler Thermalright Macho Rev. B*
Mainboard ASRock Fatal1ty AB350 Gaming K4*
RAM Corsair 16GB DDR4-3000*
Grafikkarte Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium 8GB*
Netzteil be quiet! Straight Power 10 Netzteil 500W CM *
Datenträger Zwei 2,5-Zoll-SSDs

Bereits ab Werk sind die Abstandshalter für Mainboards vormontiert. Das großzügige Platzangebot oberhalb und seitlich vom Mainboard erlaubt ein einfaches Anschließen von Kabeln. Auch für die Grafikkarte und den großen CPU-Kühler bietet das Gehäuse Platz zur Genüge.

Die guten und kurzen Möglichkeiten der Kabelführung zwischen dem Netzteil- und Mainboardbereich erlauben ein sehr gutes Kabelmanagement im sichtbaren Bereich. Im nicht-sichtbaren Bereich können die mitgelieferten Kabelbinder und Klettverschlüsse genutzt werden, vormontiert ist nichts. Des Weiteren lassen sich in diesem Bereich alle Datenträger einfach und für den vorderen Bereich unsichtbar montieren. Das Schließen der rechten Seite ist auch bei großer Kabelmenge ohne Probleme möglich.

Der Systemaufbau mit der genannten Hardware im Equilence erfolgt insgesamt einfach und problemlos. Der einzige Punkt der verbessert werden könnte ist, dass Klettverschlüsse im hinteren Bereich vormontiert sind.

Kühlleistung und Lautstärke

Die Kühlleistung des Equilence hinterlässt einen positiven Einfluss. Die Temperatur der verbauten Hardware ist durchgehend im grünen Bereich.

Mit Hilfe der Lüftersteuerung in der Front kann die Spannung der Lüfter in drei Stufen angepasst werden. Die Lüfter sind generell leise, jedoch auch bei niedrigster Stufe nicht vollständig lautlos. Es ist ein leises Windgeräusch hörbar. Bei geringem Abstand (unter 20 cm) ist zudem ein Klacken durch die Lüfter wahrnehmbar.

Ein sehr leises elektronisches Geräusch ist durch die Lüftersteuerung vom Front-Panel wahrnehmbar. Auf Stufe 1 ist es leise hörbar, bei Stufe 2 ist das Geräusch sehr leise und bei Stufe 3 nicht mehr wahrnehmbar. Vermutlich entsteht das Geräusch durch die Reduzierung der maximalen 12 Volt Spannung für Lüfter.

Insgesamt ist die Geräuschentwicklung auf geringster Stufe auf einem gutem Niveau. Dabei hilft auch das bereits vorhandene Dämmmaterial. Dadurch ist das Gehäuse auch in einer ruhigen Umgebung kaum wahrnehmbar. Nur absolute Silentfreaks sollten aber zu alternativen Kühlungsmöglichkeiten greifen.

Alltagserfahrung

Optisch ist das Gehäuse gelungen und sieht wertig aus. Speziell die Front und die linke Seite sind aufgrund der Spiegelung bzw. dem dunklem Glas schön anzusehen. Das Equilence steht rutschfest und stabil auf schwarzen gummierten Füßen.

Im Betrieb besitzt das Gehäuse eine dezente rote Beleuchtung am Frontpanel und bei den beiden vorderen Enermax-Schriftzügen. Diese ist jedoch nicht änder- oder ausschaltbar. Schade – denn zumindest die Option die Beleuchtung im Front-Panel auszuschalten wäre eine sinnvolle Erweiterung.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Enermax ECA3511A-BB Equilence Schwarz im Preisvergleich



€ 72,90
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten Gehäuse

EMPIRE GAMING – Diamond - PC-Gehäuse Gamer- ARGB Mittelgroßer Gehäuseturm ATX – Fassade aus Diamant Plexiglas und Seitentür aus Sicherheitsglas – 4 Ventilatoren 5 Volts LED RGB Adressierbar 120 mm
Preis: € 69,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Talius Cronos gehärtetes Glas – Box/Tower.
Preis: € 133,57 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sharkoon TG6 RGB, ATX PC-Gehäuse
Preis: € 88,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Dominik Schmid

Berufstätig in der Automobil & Finanzbranche, mit großem Interesse an allerlei technischen Themen!

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"