Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
Linux Tutorials

Entpacken von .tar.gz Archiven unter Linux

Der Befehl zum entpacken von Archiven in dem Format .tar.gz funktioniert unter Linux relativ simpel. Dennoch kann man sich natürlich nicht jeden Befehl mit dazugehörigen Parametern merken, daher werde ich diesen hier für euch mit Erklärung vermerken.

Auf eurem Server einloggen

Zunächst müsst ihr euch über ein Terminal-Programm, wie in meinem Falle PuTTY, auf eurem Linux Server einloggen. In meinem Beispiel habe ich dies mit dem User „ts3“ gemacht, es ist jedoch letzten Endes egal welcher Benutzer es ist, ihr braucht keine besonderen Rechte zum entpacken.

Terminal Login mit PuTTY
Terminal Login mit PuTTY

.tar.gz Archiv entpacken

Nachdem ihr euch eingeloggt habt, wechselt ihr wie gewohnt in das Verzeichnis in dem sich das Archiv befindet. Um dieses zu entpacken verwendet ihr nun einfach folgenden Befehl:

tar xfvz [archivname].tar.gz

Den Teil mit „[archivname]“ ersetzt ihr natürlich mit dem Namen des Archivs. Nachdem ihr den Befehl mit der Eingabetaste (Enter) bestätigt habt, wird das Archiv entpackt.

Erläuterung der Parameter

-xsteht für “extract”, also entpacken
-vsteht für “verbose mode”, also die Dateien beim
Entpacken anzeigen
-fsagt dem Programm, dass eine Datei
angegeben wird, die entpackt werden soll
-zsagt, dass das Archiv zunächst mit gzip entpackt
werden soll

 

Sollten Fragen auftauchen, fragt einfach wie gewohnt nach!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close