Eingabegeräte Testberichte

EpicGear MorphA Gaming-Maus im Test!

Wir haben der EpicGear MorphA Gaming-Maus genauer unter die Haube geschaut. Für die meisten Spieler ist eine Gaming-Maus mittlerweile ein Muss und darf nicht fehlen. Daher könnt ihr in diesem Testbericht schauen, ob die EpicGear MorphA etwas für euch sein könnte.

Lieferumfang

Im Lieferumfang der Gaming-Maus befand sich die Maus sowie vier 5 Gramm Gewichte. Durch die vier Gewichte könnt ihr das Gewicht individuell anpassen. Die Klappe lässt sich einfach abnehmen und somit können die Gewichte herausgenommen oder eingesetzt werden. Das finde ich persönlich sehr gut, da mir die meisten Mäuse einfach zu leicht sind.

Design

Das Design der EpicGear MorphA ist sehr gut gelungen. Die Maus ist sehr groß und daher auch für größere Hände sehr gut geeignet. Zudem besitzt die Maus auf der hinteren Seite das EpicGear Logo sowie den Namen der Maus, die in unterschiedlichen Farben leuchten können. Auch das Mausrad hat eine Beleuchtung. Neben der Beleuchtung habt ihr unter dem Mausrad zwei Knöpfe und eine Anzeige, die euch anzeigt, auf welcher DPI-Einstellung eure Maus ist. Die Anzeige wird in Balken dargestellt, die sich von 1 – 4 Balken streckt. Dabei steht 1 für langsam und 4 für schnell, je nachdem wie ihr es in der Software einstellt.

Doch nun kommen wir zu den zwei Knöpfen, die sich unterhalb des Mausrads befinden. Der Knopf, der sich direkt unterhalb des Mausrads befindet, dient dazu um zwischen den Profilen der Maus zu wechseln. Der andere Knopf hat zwei Funktionen. Ihr könnt mit dem Knopf eure DPI einstellen und, wenn ihr den Knopf etwas länger gedrückt haltet, fängt die Maus kurz an zu blinken. Dies bewirkt, dass ihr nun nicht mehr zwischen den Profilen wechseln oder die DPI-Einstellung verändern könnt. So wird verhindert, dass ihr aus Versehen das Profil wechselt.

Ergonomie

Auch die EpicGear MorphA hat an der linken und rechten Seite Grips, die es euch in epischen Schlachten ermöglichen, eure Maus immer in der Hand zu behalten, ohne dass diese wegrutschen kann. Ebenfalls liegt die Maus durch die Größe sehr gut in der Hand, dies gilt für kleine und größere Hände. Durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten in der Software, bietet die Maus sehr hohe Präzision in Shootern, aber auch in anderen Spielen.

Die Tasten der Maus sind sehr gut zu erreichen und lassen sich einfach drücken. Leider ist das Mausrad nicht vierachsig.

Leider ist die Maus nur für Rechtshänder ausgelegt und daher gehen Linkshänder leer aus. Mit den vier Gewichten kommt die Maus auf 130 Gramm (ohne 110). So kann das Gewicht der Maus individuell angepasst werden, was mir sehr gut gefällt.

EpicGear MorphA Gewichte

Software

In der Software habt ihr viele Möglichkeiten euch richtig auszutoben. Euch stehen fünf unterschiedliche Profile zur Verfügung, die unterschiedlich eingestellt werden können. Doch neben den Profilen könnt Ihr die USB-Signalrate, die Mausrad-Geschwindigkeit, die Mauszeigerbeschleunigung, den LED-Stromsparmodus, eine Beschleunigung von bis zu 50 G, die Linienführungskorrektur und den AFM-Beleuchtungsmodus einstellen.

Mit der USB-Signalrate ist die interne Frequenz gemeint, mittels welcher der USB-Anschluss arbeitet. Je höher die Signalrate ist, desto geringer ist die Reaktionszeit. Bei einer Signalrate von 1.000 Hz, beträgt die Reaktionszeit eine Millisekunde.

Die meisten werden sich sicherlich fragen, was der AFM-Beleuchtungsmodus einem genau bringt. Dabei bedeutet AFM „Away-from-Mouse“, der sich nach 20 Sekunden aktiviert, wenn ihr die Maus nicht mehr bewegt. Im AFM-Beleuchtungsmodus rotieren die LEDs der Gaming-Maus in den voreingestellten RGB-Farben. Sobald die Maus wieder bewegt wird, kehren die Farben wieder in den Normalzustand zurück.

Außerdem gibt es noch die „On-The-Fly-DPI-Einstellungen“, die es euch ermöglicht verschiedene DPI-Einstellungen vorzunehmen, die dann auf der DPI-Maustaste liegen. Auch Makros werden von der EpicGear MorphA unterstützt. Diese könnt ihr entweder selber mit oder ohne einer Verzögerung aufnehmen oder bereits vorhandene importieren.

Ausstattung

Insgesamt bietet euch die Gaming-Maus aus dem Hause EpicGear sechs programmierbare Tasten (inklusive Links- und Rechtsklick), die mit Makros, Tastaturbelegungen und Spielfunktionen belegt werden können. Zudem garantiert euch der 6.400-dpi-IR-LED-Sensor extreme Stabilität und Präzision während längeren Spiele-Sessions.

Mit den zwei Tasten, die sich unter dem Mausrad befinden, hat sich die EpicGear MorphA direkt in mein Herz geschlichen. Durch das schnelle Profil wechseln, bin ich für jedes Spiel optimal vorbereitet und kann mit oder ohne Makros arbeiten. Auch die zweite Taste, womit ihr die DPI schneller oder langsamer stellen könnt, ist sehr gut geeignet um sich auf das jeweilige Genre anzupassen.

Technische Details

SensorIR-LED
Sensitivität6.400 dpi
Gewicht110 g (exklusive Kabel und Zusatzgewichte)
Zusatzgewichte20 g (4x 5 g)
ProzessorARM 32 Bit Cortex M3
Interner Speicher512 KB
Tracking-GeschwindigkeitBis zu 200 IPS
Beschleunigung50 G
Signalrate125 – 1.000 Hz; Einstellbar via Software
LinienführungskorrekturEinstellbar via Software
Programmierbare Tasten6; Einstellbar via Software
Gaming-Profile 5; Einstellbar via Software
Makro-Sets 15; Einstellbar via Software
 Maße (L x B x H)126,54 x 66,5 x 40 mm

Fazit

Ich kann hier nur eine klare Kaufempfehlung für die EpicGear MorphA aussprechen. Für 79,99 € bekommt Ihr eine große Pracht an Einstellungsmöglichkeiten geboten. Wie bereits oben gesagt, sind die vier Gewichte noch eine schöne Beigabe. Denn so kann man das Gewicht der Maus für sich individuell anpassen. In der Software könnt ihr 6 Maustasten umprogrammieren und mit Makros oder ähnlichem versehen.

Ebenfalls können unterschiedliche Beleuchtungen für die Maus ausgewählt werden, was ein nettes Extra ist. Die Balkenanzeige für die DPI-Einstellungen ist sehr praktisch. So kann man schnell zwischen der DPI-, sowie den Profilen wechseln. Auch die USB-Signalrate, die Mausrad-Geschwindigkeit, die Doppelklick-Geschwindigkeit und vieles mehr kann in der Software eingestellt werden. So kann jeder die Maus individuell auf das Spiel oder auf sich selber abstimmen.

Bewertung90

EpicGear MorphA

Design
Ergonomie
Software
Ausstattung
Preis-/Leistungsverhältnis

Eine sehr gut gelungene Maus!

Die EpicGear MorphA ist perfekt geeignet zum Zocken. Mit der Software könnt ihr viel anstellen und auch die Gewichte, die sich in der Maus befinden sorgen für ein gutes Gewicht. Ich bin sehr positiv überrascht!

Tags

Jean-Pierre Koch

Mein Name ist Jean-Pierre Koch, bin 20 Jahre alt und komme aus Attendorn. Zur Zeit gehe ich noch zur Schule und mache grade meine Realschule. Meine Leidenschaft ist es anderen Leuten zu helfen und mein Wissen mit anderen zu teilen. Ich bin auch ein leidenschaftlicher Zocker und bin immer für eine Runde League of Legends zu haben.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close