Spiele für PC & Konsole

Escape from Tarkov im Test – Hardcore-Shooter mit RPG-Elementen

Escape from Tarkov ist ein Hardcore-First-Person-Shooter mit RPG-Elementen, in dem du alleine oder mit Freunden dein Können unter Beweis stellen musst. Durch einen Konflikt mit der russischen Regierung ist das Gebiet rund um die fiktive Stadt Tarkov zum Kriegsgebiet erklärt worden. Ich habe mir den Hardcore-First-Person-Shooter näher angeschaut und mich in viele Runden alleine oder mit Freunden begeben. Wie sich Escape from Tarkov im Vergleich zu anderen First-Person-Shootern macht, erfährst du in diesem Testbericht.

Story

Escape from Tarkov spielt, wie der Name bereits verraten lässt, in der fiktiven Stadt Tarkov. Diese befindet sich in einer Region im Nordwesten von Russland. Durch einen Konflikt eines Konzerns mit der russischen Regierung wurde diese zu einem Kriegsgebiet erklärt. Hier könnt ihr euch einen von zwei privaten Sicherheits- und Militärunternehmen, der United Security (USEC) oder dem Battle Encounter Assault Regiment (BEAR) anschließen.

Die weitere Geschichte wird über die verfügbaren Quests im Spiel erzählt.

Womit, wie und mit was fange ich bloß an?!

Leider gibt es in dem First-Person-Shooter bisher kein richtiges Tutorial, welches einem die Grundlagen des Spiels beibringt. So wird man ins kalte Wasser geworfen, und weiß nicht wirklich wo man anfangen soll. Dank zwei Freunden wurde mir der Einstieg deutlich erleichtert.

Deshalb kann ich jedem Neuanfänger empfehlen, sich ein paar Youtube-Videos anzuschauen oder Freunde, die bereits spielen, zu fragen, ob sie helfen können.

Eine Vielzahl an Waffen & Ausrüstung

In Escape from Tarkov stehen dir eine Vielzahl an Ausrüstungen und Waffen zur Verfügung, die du mit in einen Raid nehmen kannst. Neben Helmen, Schutzwesten und Westen, die dich besser gegen Schüsse schützen, kannst du noch einen Rucksack für mehr Platz mitnehmen. Zusätzlich kannst du dir noch Kopfhörer kaufen. So hörst du Schritte deutlicher und Außengeräusche wie Regen werden gedämpft.

Dabei müssen Helme und Rüstungen des Öfteren repariert oder je nachdem komplett ausgetauscht werden, wenn du angeschossen wurdest, da diese nur eine gewisse Haltbarkeit haben. Außerdem gibt es eine riesen Anzahl an unterschiedlicher Munition, die sich voneinander unterscheidet. Beispielsweise gibt es für Waffen Munition mit wenig Rüstungsdurchdringung und welche mit deutlich mehr. Das Gleiche gilt für Rüstungen und Helme. Dort gibt es verschiedene Rüstungsklassen. Je höher die Rüstungsklasse ist, desto besser ist sie.

1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Escape from Tarkov im Preisvergleich


Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"