Spiele Testberichte

Escape from Tarkov im Test – Hardcore-Shooter mit RPG-Elementen

Fazit

Escape from Tarkov ist ein sehr gut gelungener First-Person-Shooter. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es kein vergleichbares Spiel und man merkt, dass die Entwickler sich viel Mühe geben. Leider leidet die Performance aktuell noch darunter, jedoch befindet sich das Spiel auch noch in einer Beta. Dennoch sollte das Entwicklerteam mehr auf die Performance und Stabilität achten, da Ruckler, Standbilder und Abstürze an der Tagesordnung liegen. Vor allem auf größeren Karten wie Reserve oder Interchange machen sich die Ruckler deutlich bemerkbar.

Das Spiel will so realistisch wie möglich sein und das schafft es auch. Mir gefallen die unterschiedlichen Karten sehr gut und da man auch alle 15 Minuten als Scav spielen kann, bringt es etwas Abwechslung herein.

Meiner Meinung nach hätte man die Story vielleicht etwas anders erzählen sollen, anstatt diese einfach in Quest-Texte zu stopfen. Trotz der negativen Aspekte kann ich Escape from Tarkov mit einem guten Gewissen weiterempfehlen. Wer auf Herausforderungen und Shooter steht, für den könnte Escape from Tarkov etwas sein.

Pro
Contra
Story
50%
– Story wird nur durch Quests erzählt
– Keine Cutscenes
Gameplay
90%
+ zwei Spielmodi
+ Viele Waffen und Ausrüstungen
+ Sieben unterschiedliche Karten
– kleiner Frustfaktor, wenn man seine Ausrüstung verliert
Performance
40%
+ Durchschnittlich 40 – 50 FPS – Ruckler, Standbilder und Abstürze treten bei größeren Karten des öfteren auf
Steuerung
80%
+ Einfache & verständliche Basis-Steuerung eines Shooters
+ Anpassungsmöglichkeiten der Steuerung in den Einstellungen
Grafik & Sound
100%
+ Einzigartiges Sound-Erlebnis in einem Shooter
+ Realistische Grafik mit vielen Details
Vorherige Seite 1 2 3 4

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Escape from Tarkov im Preisvergleich


bei MMOGA kaufen
€ 39,99
Zu MMOGA
Tags

Related Articles

Back to top button
Close