News

Facebook: 533 Millionen Nutzendaten im Netz aufgetaucht

Facebook sieht sich einem neuen Datenschutzproblem gegenüber: In einem Internetforum wurden persönliche Daten von 533 Millionen Nutzerinnen und Nutzern des sozialen Netzwerks eingestellt. Sie sollen aus einem Leak aus dem Jahr 2019 stammen und laut Business Insider korrekt sein.

Persönliche Daten erleichtern Phishing

Die geleakten Datensätze enthalten zahlreiche persönliche Daten. Neben dem Facebook-Namen sind etwa der bürgerliche Name, die verwendete E-Mail-Adresse, Telefonnummern, biografische Angaben und Aufenthaltsorte enthalten. Wer über derartige Informationen verfügt, hat bei Phishingangriffen ein leichtes Spiel: Durch die persönlichen Daten können Kontaktmails glaubwürdiger gestaltet werden, was die Wahrscheinlichkeit der gewünschten Reaktion durch die Angegriffenen erhöht.
Eine Sprecherin von Facebook ließ verlauten, es handele sich um Daten, die bereits 2019 geleakt worden seien, das Problem sei also kein aktuelles. Das Magazin Business Insider berichtete indes, in Stichprobenkontrollen konnte die Echtheit der Daten belegt werden.

Immer wieder Scrapingprobleme bei Facebook

Für Facebook stellt die Veröffentlichung der persönlichen Daten nicht das erste große Datenschutzproblem dar. Bereits in der Vergangenheit hatte das Unternehmen immer wieder mit Scraping zu kämpfen. So gestand Facebook ein, dass durch automatisierte Abfragen, die lange Zeit von Seiten des Unternehmens nicht unterbunden wurden, vermutlich alle öffentlich zugänglichen Daten aller Nutzerinnen und Nutzer der Plattform systematisch eingesammelt worden waren. 2019 wurden über Scraping Telefonnummern von 420 Millionen Nutzerinnen und Nutzern der Plattform eingesammelt. Hinzu kommen die Skandale um Cambridge Analytica und Clearview AI, die ihre Daten direkt oder indirekt über Facebookplattformen bezogen, um Wahlkämpfe zu beeinflussen bzw. eine Datenbank zum Betrieb einer Gesichtserkennungssoftware zu füllen, die nun unter anderem von diversen US-amerikanischen Polizeibehörden genutzt wird.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

880 Beiträge 880 Likes

Facebook sieht sich einem neuen Datenschutzproblem gegenüber: In einem Internetforum wurden persönliche Daten von 533 Millionen Nutzerinnen und Nutzern des sozialen Netzwerks eingestellt. Sie sollen aus einem Leak aus dem Jahr 2019 stammen und laut Business Insider korrekt sein. Persönliche Daten erleichtern Phishing Die geleakten Datensätze enthalten zahlreiche persönliche Daten. Neben dem Facebook-Namen sind etwa … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"