Spiele für PC & Konsole

Fe im Test: Kleiner Fuchs erkundet großen Wald

Fe ist ein Action-Adventure aus dem Hause des schwedischen Entwicklers Zoink. Vor Kurzem erschien der Titel für PC, Xbox One, PS4 und Nintendo Switch. In Fe übernimmt der Spieler die Rolle eines kleinen, fuchsähnlichen Wesens, welches auf der Suche nach seiner Herkunft einen riesigen, belebten Wald erkundet. Fantastische Tiere und Pflanzen erwarten euch in diesem Titel, den wir für euch getestet haben.

Die Sprache des Waldes

Das Gameplay des Spiels hat neben den klassischen Funktionen wie Rennen und Springen auch noch ein weiteres zentrales Element: Gesang. Über diesen könnt ihr sowohl mit den Tieren als auch den Pflanzen des Waldes kommunizieren. Dies geschieht in verschiedenen Sprachen, welche ihr gegebenenfalls erst durch das Absolvieren bestimmter Aufgaben erlernen müsst.

Ein erfolgreicher Dialog mit einem Waldbewohner hat verschiedene, positive Effekte. Beispielsweise eröffnen sich neue Wege oder ihr gewinnt neue Freunde hinzu, die euch auf eurer Reise unterstützten.

Leider sind euch nicht alle Waldbewohner freundlich gesonnen. Nicht lange nach dem Beginn eurer Reise trefft ihr auf die Geräuschlosen. Niederträchtige Wesen, die den Wald durchstreifen und darauf aus sind, andere Lebewesen einzusperren. Hierdurch kommt es immer wieder zu Stealth-Passagen im Spiel, da ihr diesen Gegnern nicht sonderlich viel entgegenzusetzen habt.

Durchaus ein wenig negativ aufgefallen ist mir, dass es an einigen Stellen ein wenig undurchsichtig zu sein scheint, wann die Gegner einen entdecken können und wann nicht, beziehungsweise unter welchen Umständen eine Flucht gelingt. Ein wenig verbuggt scheint das Ganze hin und wieder auch zu sein, da ich beim Spielen auch schon hinter Felsen entdeckt wurde. An sich kam das aber auch nicht häufig genug vor, damit das Spielerlebnis merklich an Qualität abnimmt.

Abgesehen davon wird das Gameplay zudem von neuen Fähigkeiten, welche man im Laufe des Spiels freischalten kann, ergänzt. Somit gibt es noch mehr Abwechslung. Allerdings ist es nicht notwendig, alle zu erlernen, um Fe durchzuspielen.

Zwischendurch gibt es immer mal wieder kleinere Rätsel zu lösen oder Passagen, in denen man überlegen muss, wie man sich nun an den Geräuschlosen vorbeischleicht. Dabei war aber nichts, was mich länger aufgehalten hat. Fe teilt einem ziemlich offen mit, was es als nächstes zu tun gibt und wohin man gehen muss.

1 2 3Nächste Seite

Katharina Mundt

Ich bin Katharina Mundt, stamme aus Lübeck und bin seit meiner Kindheit ein riesiger Fan von Videospielen. Mittlerweile bin ich zweiundzwanzig Jahre alt und studiere in meinem Geburtsort.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"