robert

Öfters hier
Laut einem Bericht von Arstechnica.com kann an Sprachassistenten wie dem Amazon Echo aber auch an zahlreiche Smartphones mithilfe eines Lasers ein unhörbarer Befehl geschickt werden. Die Geräte reagieren daraufhin wie von Geisterhand gesteuert und führen ohne hörbaren Ton den Befehl aus. Entdeckt wurde die Sicherheitslücke von Wissenschaftlern der Universität von Michigan. Details haben die Entdecker auf der eigens dafür angelegten Webseite Lightcommands.com veröffentlicht.

Wie in den Videos demonstriert wird, erfolgt der Hack mithilfe eines niedrigfrequenten Lichtstrahls, der von den Mikrofonen der Sprachassistenten als Sprachbefehl interpretiert wird. Den Wissenschaftlern ist es so beispielsweise gelungen...
Weiterlesen...


 

Oben