Corsair iCUE Nexus – das Mini-Touchdisplay im Test

Simon

Administrator
Teammitglied
 
Corsair hat mit iCUE Nexus die nächste Ergänzung für euer Gaming- oder Streaming-Setup vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen kleinen Touchscreen, der mit zahlreichen Funktionen belegt werden kann.
Über 200 personalisierbare Screens mit jeweils sechs virtuellen Buttons können angelegt werden. Neben Buttons fürs Starten von Anwendungen oder Ausführen bestimmter Aktionen per Makros ist auch eine Echtzeitüberwachung des Systems möglich.
Genutzt werden kann Corsair iCUE Nexus wahlweise mit einem unabhängigen Sockel oder als Ergänzung zur K70 RGB MK.2 oder K95 RGB Platinum. Wir haben uns das Mini-Touchdisplay mal angeschaut und klären die Frage, ob sich die Investition von 100 Euro (aktuell: € 99,99) lohnt.

Spezifikationen



Feature
Beschreibung


Bildschirmgröße
5 Zoll


Auflösung
640 x 48 Pixel


Seitenverhältnis
40:3


Bildwiederholrate
24 Bilder pro Sekunde


Farbwiedergabe
RGB, 262.000 Farben


Hintergrundbeleuchtung
Ja, anpassbar


Touchscreen
Ja, ein Berührungspunkt...

Lese weiter....


 
Oben