Simon

Administrator
Teammitglied
Hast du dich auch schon einmal gefragt, warum deine Festplatte oder dein USB-Stick weniger verfügbaren Speicher aufweisen als vom Hersteller angegeben? Statt der versprochenen 1-TB-Festplatte werden dir plötzlich nur noch 931 GB angezeigt – scheinbar ohne ersichtlichen Grund. Tatsächlich basiert dieses Zahlenwirrwarr auf einer simplen Umrechnung zwischen zwei Zahlensystemen: dem Dezimalsystem, mit dem wir im Alltag rechnen, und dem Binärsystem, mit dem unser Computer rechnet.
Datenträger rechnen anders als die Hersteller
Die Angaben auf den Datenträgern werden bekanntermaßen mit Kilobyte, Megabyte oder Gigabyte bezeichnet. Ein Beispiel zur Veranschaulichung: Wir haben eine externe Festplatte, deren Speicher laut Verpackung 2 Terabyte (TB) umfasst (Bild 1).

Kilo oder Mega sind Präfixe, die nach physikalischer...
Weiterlesen...


 

Oben