thoasterino

Moderator
Teammitglied
So gut wie jedes aktuelle Mainboard kommt mit mindestens einem M.2-Slot daher.
Doch wofür genau kannst du ihn nutzen? Ist jeder M.2-Slot gleich? Gibt es vielleicht Alternativen?
Das und mehr erfährst du in folgendem Artikel.
Welche physischen Standards gibt es?
Durch den M.2-Konnektor, der fest auf Mainboards oder Adapterkarten verlötet ist, beträgt die Platinenbreite von M.2-Hardware immer 22 mm. Bei der Länge gibt es allerdings mehr Variation:



Standard
Länge x Breite (in mm)


M.2 2230
30 x 22


M.2 2242
42 x 22


M.2 2260
60 x 22


M.2 2280
80 x 22


M.2 2210
110 x 22



Die Dicke von M.2-Hardware ist nicht vorgegeben. Besonders leistungsfähige M.2-SSDs wie die Corsair MP600 setzen auf Kühlkörper, die die Dicke des Moduls stark erhöhen und, unter Umständen, mit Grafikkarten oder Mainboard-Trays interferieren können.
Die meisten M.2-SSDs setzen auf M.2 2280; es existieren aber auch Ausnahmen. So verwendet, zum Beispiel, die...
Lese weiter....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benubis

Mitglied
Voll klasse auf so einen Beitrag warte ich schon lange ?? in wie fern hat es Einfluss auf die lese/ Schreibgeschwindigkeit wenn ich zwei m.2 ssd verbaue?
Hat das etwas mit diesen Daten zu tun?
Screenshot_20200511-173751_Adobe Acrobat.jpg

Danke im voraus

Mfg Ben
 

thoasterino

Moderator
Teammitglied
Wenn du einfach nur 2 M.2-SSDs verbaust, hat das keine Auswirkungen auf die sequenziellen Lese- / Schreibgeschwindigkeiten, außer, du würdest zwei unterschiedliche Dateien gleichzeitig schreiben oder lesen; eine Datei auf / von die / der erste/n SSD und die andere Datei auf / von die / der zweite/n SSD. Die beiden SSDs werden dann als zwei Laufwerke vom Betriebssystem erkannt und angezeigt.

Wenn du hingegen ein RAID 0 konfigurierst, hast du theoretisch doppelt so hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten. Beim RAID 0 werden immer abwechselnd die Hälfte der Daten auf die erste und die andere Hälfte auf die zweite SSD geschrieben. Empfehlen kann ich dir ein RAID 0 aber nicht, denn wenn eine der beiden SSDs kaputt geht, sind alle Daten weg.
 

Simon

Administrator
Teammitglied
Bei manchen Mainboards hängen die PCIe-Lanes aber zusammen, teilweise auch mit SATA. Es kann also vorkommen, dass dann nicht die volle Geschwindigkeit nutzbar ist oder SATA-Anschlüsse nicht mehr funktionieren. Das steht dann im Mainboard-Handbuch.
 

Benubis

Mitglied
Wenn du einfach nur 2 M.2-SSDs verbaust, hat das keine Auswirkungen auf die sequenziellen Lese- / Schreibgeschwindigkeiten, außer, du würdest zwei unterschiedliche Dateien gleichzeitig schreiben oder lesen; eine Datei auf / von die / der erste/n SSD und die andere Datei auf / von die / der zweite/n SSD. Die beiden SSDs werden dann als zwei Laufwerke vom Betriebssystem erkannt und angezeigt.

Wenn du hingegen ein RAID 0 konfigurierst, hast du theoretisch doppelt so hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten. Beim RAID 0 werden immer abwechselnd die Hälfte der Daten auf die erste und die andere Hälfte auf die zweite SSD geschrieben. Empfehlen kann ich dir ein RAID 0 aber nicht, denn wenn eine der beiden SSDs kaputt geht, sind alle Daten weg.
Und wie ist das wenn ich jetzt auf einer das Betriebssystem habe und auf der anderen spiele oder Bilder für Fotoshop zum bearbeiten ?
 

thoasterino

Moderator
Teammitglied
Meiner Meinung nach lohnt es sich eher, eine große SSD statt zwei kleine zu haben. Dann musst du dir keine Gedanken machen, wo du was installierst, es ist günstiger und du kannst leichter aufrüsten.
Spiele profitieren sowieso nicht so stark von einer sehr schnellen SSD im Vergleich zu einer langsameren SSD, auch, da moderne Spiele vieles cachen.
 

Benubis

Mitglied
Meiner Meinung nach lohnt es sich eher, eine große SSD statt zwei kleine zu haben. Dann musst du dir keine Gedanken machen, wo du was installierst, es ist günstiger und du kannst leichter aufrüsten.
Spiele profitieren sowieso nicht so stark von einer sehr schnellen SSD im Vergleich zu einer langsameren SSD, auch, da moderne Spiele vieles cachen.
? guter Gedanke evtl dann eher a große für Spiele und Betriebssystem

Ich brauch auf alle Fälle ne SSD für meine Bilder ?hatte sie bis jetzt nur auf ner HDD und das ist übel wenn man immer warten muss bis zum Beispiel die beleuchtungskorrektur im Bild umgesetzt ist ? drum brauch ich schon bissl Power da ich sie im RAW Format habe und da hat ein Bild schon mal fast ein 1GB ? auslagern muss ich sie auch weil ich hab schon 2TB an Daten für Bolder die kann ich nicht auf der Systemplatte halten

Aber besser wäre dann warscheinlich ne Sata dafür anstatt ne m.2 oder? ?
 

thoasterino

Moderator
Teammitglied
Da würde ich eine SATA-SSD (2,5") für deine Spiele und das Betriebssystem nehmen.
Für deine RAW-Bilder und Photoshop / Lightroom o.ä. könnte eine M.2-PCIe-SSD aber tatsächlich Sinn ergeben, denn wenn du eine RAW importierst, findet ein sequenzieller Lesezugriff statt, und in dieser Disziplin sind PCIe-SSDs ziemlich gut.
 

Benubis

Mitglied
Ah ok super dann werd ich das mal so probieren ? bei Msi is ja der M.2 Expander dabei für den PCie Slot wie verhält sich dann der mit den Lanes zum board?? denke aber dann genau so oder im Prinzip ist es ja nur ne Erweiterung der m.2 Steckplätze am board
 

thoasterino

Moderator
Teammitglied
Kommt drauf an, in welchen Slot du die Karte steckst. Ich würde zuerst die normalen M.2-Slots mit SSDs belegen.
 

thoasterino

Moderator
Teammitglied
Ich weiß nicht, wie MSI auf den PCIe_1-Slot kommt. Das ist nur ein PCIe-x1-Slot, da passt die Karte doch gar nicht rein?

Wenn du die Karte in den PCIe_5-Slot steckst, klaust du deiner Grafikkarte 8 PCIe-Lanes. Wie gesagt, du solltest wirklich zuerst die M.2-Slots auf dem Mainboard nutzen (das ist btw ein MSI X570 Creation, richtig?)
 

Benubis

Mitglied
Ok aber echt gut zu wissen ? dann werd ich den ersten Plan verfolgen graka soll nicht beeinträchtigt werden dann werd ich wohl ne m.2 und ne sata verbauen ich hoffe ich hab dann noch Platz ? weil ich muss so um die 5-6 fan und rgb controler verbauen aber des wird schon gehen ????

Ich hoff ich kann alles so umsetzen wie ich mir das vorstelle so allgemein ist es der erste den ich richtig baue von Grund auf sonst hab ich nur aufgerüstet ? drum brauch ich noch a bissl input

Die Beschreibung ist vom creation kann mich aber noch nicht entscheiden evtl wirds auch das neue Goodlike mal schauen was die Benchmark sagen wenn die ersten Tests da sind ?

Mit dem revmchner bin ich locker noch Monate beschäftigt möchte ein paar Highlights einbauen ? wenn er vertig ist werd ich im anschluss einen neuen Beitrag mit Bildern erstellen
 

thoasterino

Moderator
Teammitglied
Wie wär's sonst mit dem MSI X570 Unify?
Das Board selbst ist zwar nicht beleuchtet, aber bietet viele RGB-Header, eine gute Ausstattung und tolle Spannungswandler. Dazu ist es relativ günstig.
 

Benubis

Mitglied
Hatte ich auch schon überlegt ? leider komm ich nicht mehr drum Rum weil ich die lüfter von Thermaltake habe und die haben ja 9 pin anschlüsse die kann ich nur am hauseigenen controler anschließen ? Der Hintergrund warum ich sie mir zugelegt habe ist, weil wenn mir die Steuerung über das MB nicht passt kann ich sie mit dem mitgelieferten controler anschließen und über die TT Software steuern genauso die rgb Fittinge von TT
 

Oben