Simon

Administrator
Teammitglied
Mithilfe einer Solid State Drive (SSD) kannst du deinem PC-Setup einen effektiven Geschwindigkeitsschub verpassen. Über diese Methode dürften sich vor allem auch Gamer freuen. Schließlich bedeutet eine SSD auch immer schnellere Ladezeiten und einen flüssigeren Spielablauf. Doch wenn man nach SSDs schaut, kann man schnell den Überblick verlieren. Deshalb möchten wir dir in diesem Tutorial einmal erklären welche SSDs für deinen Gaming-PC in die nähere Auswahl kommen könnten.
SSDs sind ein Segen für jeden Gaming-PC
Vergesst klassische mechanische Festlatten (HDDs). Diese bedeuten für euer PC-Setup nur unnötig lange Ladezeiten und bringen andere störende Nebeneffekte mit sich. Auch wenn diese altertümlichen Speichermedien mittlerweile extrem günstig zu haben sind, solltest du lieber zu einem modernen Flash-Speicher in Form einer SSD greifen. Dieser ist nicht nur weit schneller als eine HDD. Darüber hinaus sind SSDs viel widerstandsfähiger und obendrein auch noch leiser. Ein...

Lese weiter....


 

Oben