Die Standards von morgen: Was sind HDR und HDR+?

Simon

Administrator
Teammitglied
Wenn wir heute ein TV-Gerät oder einen Monitor kaufen, werden uns die wildesten Begriffe und neuesten Technologien um die Ohren geworfen, von denen der Durchschnittskäufer allenfalls am Rande gehört hat. HLG, HDR, HDR+, Dolby Vision, so heißen sie, die Standards von heute und morgen, die uns die realistischsten Videos präsentieren, die wir je gesehen haben. Sie alle definieren sogenannte Kontrast- oder Dynamikbereiche, in welchen die Bilder oder Videos dargestellt werden. Es geht hierbei also nicht um die Auflösung, sondern um den Umfang des Farbraums. Je höher dieser ist, desto kontrastreicher und ansprechender wird das Bild.
Von SDR zu HDR – mehr Kontrast, mehr Tiefe
Bis dato wurden klassische Fernseher üblicherweise mit SDR (standard dynamic range) dargestellt, was einen Kontrastbereich zwischen 6 und 8 Bit liefert, also maximal 256 Helligkeitsstufen pro Farbkanal. Seit einigen Jahren, genauer gesagt seit der CES 2015, ist nun HDR in aller Munde. HDR-Video steht für high dynamic...

Weiterlesen....
 
Zuletzt bearbeitet:

ML1984

Öfters hier
Ich finde ja HDR ist eine Feine Sache ? aber nur wenns Richtig eingesetzt wird in Hollywood Filme (also keine Übersättigung)? Aber irgendwie habe ich bedenken so mehr Helligkeit in Spiel ist ? Das vielleicht auf Dauer HDR Szene mit z.B. viel Sonnenstrahlen vielleicht eher die Augen vielleicht Schädigen würden (und vielleicht werden die Blauen LED Farbe das Auge auf Dauer mehr Schädigen ? vielleicht Braucht man bald eine Sonnenbrille beim Fernsehr gucken ? ? Sehr gut geschrieben @Simon ????
 
Oben