Simon

Administrator
Teammitglied
SSDs kommen heutzutage bei jedem modernen Notebook oder PC zum Einsatz. Ein Blick auf die technischen Parameter macht deutlich, dass wir es dabei mit einer Vielzahl an verschiedenen SSD-Typen zu tun haben, deren Vor- und Nachteile der Endverbraucher oft gar nicht kennt. Tatsächlich unterscheidet man SSDs primär anhand ihres Formfaktors und der verwendeten Protokolle (NVMe, AHCI). Die vier häufigsten Formfaktoren sind SATA (2,5 Zoll-Format), mSATA, M.2 und PCIe, welche wir in diesem Beitrag detaillierter vorstellen werden. Zusätzliche Parameter wie die Datentransferrate oder Zugriffszeit hängen wiederum stark von den jeweiligen Bauformen ab und bestimmen letztendlich den Preis der SSDs.
SATA-SSDs

SATA (oder auch S-ATA) steht für Serial...

Lese weiter....


 

Oben