Jens

Mitglied
Teammitglied
Sie waren nur auf der Suche nach der großen Liebe und nun müssen sie ernsthafte Konsequenzen befürchten. In einem Forum für Hacker sind umfassende private Daten von 2,28 Millionen Nutzern enthüllt worden. Hierzu zählen laut Betreiber der Webseite zwar keine empfindlichen Zahlungsinformationen, doch für die Nutzer kann es trotzdem zu großen Folgeproblemen kommen.
Kundendaten nur auf den ersten Blick unkritisch
Insgesamt umfassen die veröffentlichten Daten 1,2 GB. Zugang zu diesen haben alle Mitglieder des öffentlich zugänglichen Hackerforums. Der Hacker scheint mit den Daten auf großen Anklang zu treffen. Schließlich wurde der Beitrag mittlerweile bereits mehr als 1500 Mal aufgerufen. Ein Download der Daten ist außerdem noch immer möglich. Downloadzahlen kennen wir hingegen nicht. Zwar handelt es sich bei den enthüllten Daten um keine folgenschweren Zahlungsinformationen, doch die Betroffenen müssen nun trotzdem mit ernsten Problemen rechnen. Sie beinhalten die Namen, Geburtsdaten...

Lese weiter....


 
Oben