Simon

Administrator
Teammitglied
Das neue Lioncast LX30 bietet für rund 50 Euro einen günstigen Einstieg in die Welt der Gaming-Headsets. Ob neben dem Preis auch die Qualität und der Klang des 7.1-Surround-Headsets mit RGB-Beleuchtung überzeugen, haben wir uns im folgenden Test näher angeguckt und angehört.
Technik
Die Ohrmuscheln des Lioncast LX30 sind geschlossen und lassen somit kaum störende Nebengeräusche an das Ohr des Nutzers dringen. Gleichzeitig können andere Personen im Raum aufgrund der guten Isolierung nicht hören was grade im Spiel geschieht oder welche Musik das Headset grade wiedergibt.
Das Unternehmen Lioncast, das laut eigener Aussage das Ziel hat die besten Eingabegeräte und Headsets für Spieler zu produzieren, setzt beim LX30 Neodym-Magnete mit 50 Millimeter Durchmesser ein. Die Impedanz liegt bei 32 Ohm.
Laut Lioncast wird der gesamte von Menschen hörbare Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 KHz vom Headset wiedergegeben.



Treiber
50 mm Neodym Treiber


Frequenz
20 Hz bis 20 kHz


Gewicht
262 g...
Weiterlesen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben